Mehr

Terminkalender zur slowakischen EU-Ratspräsidentschaft jetzt verfügbar

Aktivitäten

EU-Karriere

EU-Karriere_MenuDie Förderung deutscher Stipendiaten am College of Europe, regelmäßige Treffen von Brüssel-Alumni in Berlin, die Vernetzung von EBD-Mitgliedern in der EU-Hauptstadt, mehr Deutsche in die EU-Institutionen – Ziel all dieser Initiativen ist die stärkere Europäisierung Deutschlands einerseits und eine möglichst gute und effiziente Interessenvertretung des Landes auf europäischer Ebene andererseits.

Dieses Vorhaben verfolgen auch die EBD und das Auswärtige Amt. Gemeinsam unterstützen sie die Förderung der deutschen Personalpräsenz in der Europäischen Union, damit Deutschland auch künftig in Bezug auf seine Größe und Bedeutung angemessen in den EU-Institutionen vertreten ist.

Die EU bietet interessierten und qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern die Möglichkeit sich in einem außergewöhnlichen Umfeld zu verwirklichen. Bei den Organen der Europäischen Union stehen Absolventinnen und Absolventen unterschiedlicher Studienrichtungen berufliche Tätigkeiten offen. Diese verlangen neben den fachlichen Voraussetzungen ein Höchstmaß an Bereitschaft und Fähigkeit zur interkulturellen Kommunikation, denn es gilt, tagtäglich in komplexen Fragen mit Angehörigen aller EU-Mitgliedsstaaten zusammenzuarbeiten.

„EU Careers Ambassadors“

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es in den EU-Institutionen? Wie läuft der Auswahlprozess beim Europäischen Amt für Personalauswahl (EPSO) ab? Welche Herausforderungen bringt die Arbeit in den EU-Institutionen mit sich?

Um Studierenden mögliche Berufswege in die EU-Institutionen zu präsentieren und über geforderte Qualifikationen zu informieren, realisiert die EBD gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt das Projekt „EU Careers Ambassadors“: Studenten verschiedener Universitäten werben an ihrem Campus für Karrieremöglichkeiten bei den EU-Institutionen. Vorträge, der Besuch von Messen und Aktivitäten in den sozialen Medien gehören zu den Aufgaben der Karrierebotschafter.

Während eines von EPSO durchgeführten Training Seminars in Brüssel werden die Karrierebotschafter aus allen EU-Ländern auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie setzen sich nicht nur inhaltlich mit Karrieremöglichkeiten in den EU-Institutionen auseinander, sondern erlernen auch das Handwerkszeug für ihre Rolle: Präsentationsformen, Markenbildung, story-telling als Möglichkeit der Darstellung von Berufsbildern und eine Diskussion über die Beschäftigungsfähigkeit der Generation Y runden das Programm des Training Seminars ab. Die EBD organisiert die Reise von sechs deutschen EU Career Ambassadors nach Brüssel und ein Vernetzungsseminar zum Erfahrungsaustausch aller deutschen Karrierebotschafter und Alumni in Berlin.

Nachdem das Projekt bereits im Wintersemester 2014/15 zum ersten Mal durchgeführt werden konnte, freuen wir uns auf die Neuauflage des Projektes. Im Oktober 2015 reisen die EU Careers Ambassadors nach Brüssel, um in ihre Rolle als Karrierebotschafter eingeführt zu werden. Profile der EU Careers Ambassadors 2015/16 finden Sie hier.

 

Video: Eine Karriere in den EU-Institutionen

Wie wird man EU-Beamter? Wie läuft das Auswahlverfahren? Wie unterstützt das Auswärtige Amt die deutschen Bewerberinnen und Bewerber? Was sind mögliche Karrierewege?

Erste Antworten darauf liefert das Video „Europa erleben, Europa bewegen – Eine Karriere in den EU-Institutionen“, das die EBD gemeinsam mit dem Auswärtigem Amt produziert hat. Darin berichten drei deutsche EU-Beamte von ihren individuellen Wegen in und durch die EU-Institutionen. Das einheitliche Fazit: Eine Beschäftigung bei der Europäischen Union ist herausfordernd und abwechslungsreich.

Flyer: Beamtenlaufbahn bei der EU

Die Flyer von EBD und Auswärtigem Amt informieren die Angehörigen bestimmter Berufsgruppen gezielt über eine mögliche Karriere bei der Europäischen Union: Welche Voraussetzungen brauchen Juristen oder Finanzer? Wie sieht eigentlich der Lebenslauf eines EU-Beamten/einer EU-Beamtin aus? Und was macht die Arbeit bei der EU so besonders?

Juristenprofile – fünf EU-Beamte stellen sich vor

Hier finden Sie eine PDF-Version des Flyers für Juristinnen und Juristen.      

Naturwissenschaftliche Profile – fünf EU-Beamte stellen sich vor

 


Hier finden Sie eine PDF-Version des Flyers für Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler.

 

Wirtschaftswissenschaftliche Profile – fünf EU-Beamte stellen sich vor


Hier finden Sie eine PDF-Version des Flyers für Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler.

Links

Erstmal reinschnuppern? Das Auswärtige Amt informiert über Praktika bei der EU sowie über das Auswahlverfahren für die Beamtenlaufbahn in der EU.

Die Bundesregierung hat sich die Förderung der deutschen Personalpräsenz in Internationalen Organisationen und der Europäischen Union zum Ziel gesetzt. Das Auswärtige Amt unterstützt interessierte Bewerber unter anderem bei der Vorbereitung auf den Concours.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder sich erst einmal einen allgemeinen Überblick über den Berufseinstieg bei den EU-Institutionen verschaffen wollen, dann besuchen Sie doch einfach eine der Informationsveranstaltungen, die das Auswärtige Amt in Zusammenarbeit mit dem Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO) und dem Europäischen Personalauswahlamt (EPSO) anbietet.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen