Aktuelles > DBV: Zweite Phase der Informationsoffensive zur EU-Agrarpolitik gestartet

Artikel Details:

Landwirtschaft und Fischerei

DBV: Zweite Phase der Informationsoffensive zur EU-Agrarpolitik gestartet

Aktionen und Bürgerinformationen bis zum Herbst geplant

„Nutznießer der EU-Agrarpolitik sind Verbraucher und Bauern gleichermaßen. Über die gesellschaftlichen Gewinne aufgrund der Leistungen der Bauernfamilien werden wir die Bevölkerung weiter informieren.“ Mit diesen Worten startete der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des DBV- Fachausschusses für Öffentlichkeitsarbeit, Präsident Joachim Rukwied, in Berlin die Informationsoffensive zur Entwicklung der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik für das Jahr 2011. Als erstes werden in der Osterwoche bundesweit die Kreisbauernverbände eine Plakataktion unter dem Motto „Arbeit mit Leidenschaft. Unsere Leistung ist Ihr Geld wert“ durchführen und zu Hofgesprächen einladen.
„Unsere Verbraucher sind Gewinner der EU-Agrarpolitik. Sie können beim Lebensmitteleinkauf aus dem Vollen schöpfen, aus einer Vielzahl heimischer importierter Lebensmittel auswählen und auf eine einmalig gute Qualität vertrauen“, erklärte Sonnleitner. Einen unschätzbaren Gewinn erhielten Verbraucher auch durch die Vielseitigkeit und Schönheit der Kulturlandschaften in der Europäischen Union, Millionen Mitbürger würden sie zur Erholung in Anspruch nehmen. Der Bauernverband setze mit den Bauernfamilien deshalb den 2010 begonnenen Dialog mit den Verbrauchern über die Leistungen der Bauernfamilien fort. Rund um Ostern würden die Aktionen bundesweit in allen 18 Landesbauernverbänden mit Plakatierungen beginnen, kündigte Sonnleitner an. In Vorbereitung sei ein an die Verbraucher gerichtetes Magazin mit den aktuellen Themen rund um die Lebensmittelproduktion, die Welternährung, den Klimaschutz und die Bioenergie. Deutlich werde dabei auch, dass wirtschaftlich erfolgreiche landwirtschaftliche Betriebe notwendig seien, um Stabilität und Attraktivität des Landes zu erreichen. Mit Bürgeraktionen wie dem Wandertag am 2. Juni 2011 durch die Kulturlandschaften und verschiedenen interaktiven Aktionen im Internet mit authentischen „Bauernstimmen“ aus dem Stall und vom Acker werde ein breites Angebot für alle Altersschichten in der Bevölkerung vorbereitet.
„Wir setzen uns das Ziel, die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands über die Leistungen und über die Lösungsmöglichkeiten der großen Herausforderungen, der Probleme der Ernährung, des Klimaschutzes und der Energieversorgung für die 500 Millionen Verbraucher in der EU und die 14 Millionen europäischen Bauern, zu informieren“, betonte Rukwied, der im DBV-Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit diese Informationskampagne geplant und ausgestaltet hat.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen