Aktuelles > DOSB: Migrantinnen-Projekt wird EU-Kommission vorgeschlagen

Artikel Details:

  • 14.10.2010 - 13:13 GMT
  • DOSB
Bildung, Jugend, Kultur und Sport

DOSB: Migrantinnen-Projekt wird EU-Kommission vorgeschlagen

Das Projekt des Deutschen Olympischen Sportbundes „Förderung freiwilligen Engagements von Migrantinnen im Sport“ gehört zu den acht deutschen Projekten, die der EU-Kommission zur Umsetzung vorschlagen werden.

Eingereicht werden die Vorschläge durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Geschäftsstelle des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011 (EJF 2011).

Diese Projekte, die zum Nationalen Programm zum EJF 2011 gehören, wurde aus insgesamt 75 Vorschlägen für Veranstaltungen ausgewählt. Die Kommission wird bis Dezember über den gesamten Antrag entscheiden.

Das Leuchtturm-Projekt „Migrantinnen im Sport“ wird im September 2011 in Mainz durchgeführt. Seit vielen Jahren kommt dem Sport eine ungebrochen hohe Bedeutung für die Freiwilligenarbeit zu. Mit steigendem Anteil von Menschen unterschiedlicher Herkunft in der Bevölkerung rückt auch die Integration von Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund stärker in den Fokus.

Bislang sind Mädchen und Frauen in Sportvereinen unterrepräsentiert. Die Talente und Potentiale gilt es über zielgruppenspezifische Aktivierung und Beteiligung zu fördern. Der Sport macht es sich daher zur Aufgabe besonders die Integration der Mädchen und Frauen mit Zuwanderungsgeschichte über den Weg der Sportvereine in die Gesellschaft zu fördern.
Weitere Informationen unter:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen