Aktuelles > Europäischer Wettbewerb startet in sein 60. Jubiläum

Artikel Details:

  • 13.07.2012 - 12:57 GMT

Europäischer Wettbewerb startet in sein 60. Jubiläum

Der Europäische Wettbewerb begeht mit dieser Runde sein 60-jähriges Jubiläum. Die Förderung der europäischen Integration in der jungen Generation, vermittelt über die Auseinandersetzung mit den Wettbewerbsthemen im Unterricht, ist der bleibende Kerngedanke des ältesten Schülerwettbewerbs in Deutschland.

Zeitgerechte Aufgabenstellungen und Bearbeitungsformen zeigen, dass der Europäische Wettbewerb es auch mit 60 Jahren schafft, sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler zu motivieren und zu guten Leistungen anzustacheln.
Der Start in die Jubiläumsrunde 2012/13 steht unter der Überschrift: „Wir sind Europa! Wir reden mit!“. Die Themen orientieren sich am Motto der Europäischen Union, die das Jahr 2013 zum Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger erklärt hat. Im Mittelpunkt steht die aktive Beteiligung der (zukünftigen) Bürgerinnen und Bürger an der Gestaltung Europas, z.B. auch durch die neu eingeführte Europäische Bürgerinitiative, die erste direktdemokratische Mitwirkungsmöglichkeit auf europäischer Ebene.
Noch immer gibt es Defizite im Wissen um die Rechte als Bürger in Europa. Es ist wichtig, mitreden zu können und vor allem informiert zu sein. Zum Beispiel über den Grundrechtsschutz in der Europäischen Union oder die Entwicklung Europas von den Pionieren des Europagedankens bis zur Verwirklichung in Institutionen. An den Entscheidungsprozessen in Europa sind die Bürgerinnen und Bürger aktiv beteiligt. Das den jungen Unionsbürgern zu vermitteln ist auch Aufgabe der Lehrkräfte. Die breit gefächerte Themenauswahl im 60. Europäischen Wettbewerb 2012/13 soll sie hierbei unterstützen.
Zu allen Modulen sind Einzel- oder Gruppenarbeiten (maximal vier Mitglieder) zugelassen. Methodisch ist ein breites Spektrum an Bearbeitungsmöglichkeiten zugelassen: Artikel, Aufsatz, Bildfolge, Bilderbuch, Broschüre, Drehbuch, Essay, Flyer, Foto, Plakat, Präsentation, Rede, Tagebuch, Zeichnung. Durch die offene Themenstellung ist der Europäische Wettbewerb nicht nur für die Fächer Deutsch und Kunst, sondern auch für viele weitere Fächer wie Geschichte, Sozialkunde, Wirtschaft oder Recht geeignet.
Ab sofort ist die neue Ausschreibung als PDF-Datei zum Herunterladen im Internet unter www.ew2013.de zu finden. Über die Verteilerstellen in den Ländern erhalten im Laufe des Sommers alle Schulen gedruckte Fassungen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen