Aktuelles > FES-Politikanalyse zur Krise in der Eurozone: „Konturen einer Politischen Union“

Artikel Details:

  • 20.10.2011 - 08:16 GMT
  • FES

FES-Politikanalyse zur Krise in der Eurozone: „Konturen einer Politischen Union“

Die europäische Wirtschafts- und Währungsunion durch mehr Integration neu justieren.

Den Euro-Mitgliedstaaten und europäischen Institutionen ist es bislang nicht gelungen, die Krise in der Wirtschafts- und Währungsunion mit einem überzeugenden Konzept zu überwinden. Dies liegt sowohl an einer falschen Ursachenanalyse, als auch am Zögern vor entscheidenden politischen Schritten. Eine Synopse von in der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Finanz- und Wirtschaftskrise erschienenen Publikationen zeigt, wie die Defizite der Eurozone behoben werden können. In einem dreistufigen Verfahren werden zahlreiche Maßnahmen vorgestellt, deren Ziel die Ermöglichung einer Politischen Union ist.
Die vollständige Analyse finden Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen