Aktuelles > Spöri in EurActiv: Für die ungarische Demokratie ist es fünf nach zwölf

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft

Spöri in EurActiv: Für die ungarische Demokratie ist es fünf nach zwölf

Die Europäische Kommission und der Europäische Rat haben durch ihr einjähriges Kuschen vor dem Autokraten Viktor Orbán die europäische Union als demokratische Wertegemeinschaft schwer geschädigt, schreibt EBD-Präsident Dieter Spöri in einem Gastkommentar auf Euractiv.de. Der kommdende EU-Gipfel müsse sich nicht nur mit der Schuldenkrise, sondern auch mit dem Thema Ungarn beschäftigen, fordert Spöri, und gegen die autoritäre Umgestaltung des Landes endlich wirksame Sanktionen beschließen.

Den Kommentar gibt es im Volltext auf den Seiten von EurActiv.de.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen