Termine > Bessere Rechtsetzung: Frans Timmermans im Dialog mit Wirtschaft und Gewerkschaften

Termin Details:

Bessere Rechtsetzung: Frans Timmermans im Dialog mit Wirtschaft und Gewerkschaften

 

Dienstag, 14. Juli 2015

Zeit: 15:30 – 16:30 Uhr

Ort:   Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Unter den Linden 78
10117 Berlin

Am 19. Mai 2015 hat die Europäische Kommission ein Paket zur besseren Rechtssetzung vorgelegt. Doch was kann man sich darunter vorstellen? Wie soll es umgesetzt werden, was sind mögliche Auswirkungen und welche Partner werden in diesen Prozess eingebunden?

Der Erste Vizepräsident der Kommission, Frans Timmermans, erklärte dazu: „Diese Kommission ist entschlossen, zu ändern, was die Union tut und wie sie es tut. Bessere Rechtsetzung gehört deswegen zu unseren Hauptprioritäten. Wir nehmen die Sorgen von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Unternehmen, insbesondere KMU, ernst. Wir möchten ihr Vertrauen in die Fähigkeit der EU, hochwertige Rechtsvorschriften zu erlassen, wiederherstellen.“

Welche Schritte die Europäische Kommission bereits unternommen hat und wie die Ausgestaltung der Initiative vorangehen soll, wird Frans Timmermans kommenden Dienstag mit Sozialpartnern sowie mit Vertretern der deutschen Zivilgesellschaft und Wirtschaft diskutieren.

Programm

Begrüßung:

Richard Nikolaus Kühnel, Vertreter der Europäischen
Kommission in Deutschland

Eröffnungsstatement:

Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Europäischen Kommission

Diskussionsbeiträge:

Annelie Buntenbach, Mitglied des Geschäftsführenden Bundesvorstandes, Deutscher Gewerkschaftsbund

RA Alexander Gunkel, Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Dirk Palige, Geschäftsführer, Zentralverband des Deutschen Handwerks

Moderation:

Dr. Rainer Wend, Präsident der Europäischen Bewegung Deutschland e.V.

Bitte melden Sie sich bis Montag, den 13. Juli, 10:00 Uhr an.

Weitere Informationen:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen