Termine > EBD De-Briefing Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Termin Details:

EKEV-Veranstaltungen

EBD De-Briefing Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Der Rat für Bildung, Jugend, Kultur und Sport tritt am 23. und 24. November 2015 in Brüssel zusammen.

Für den 25. November 2015 lädt die Europäische Bewegung Deutschland e.V. zum EBD De-Briefing zum Rat Bildung, Jugend, Kultur und Sport ein. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der EBD statt.

Das Programm für das De-Briefing:

Jugend 

  1. Annahme des gemeinsamen Berichts 2015 des Rates und der Kommission über die Umsetzung des erneuerten Rahmens für die jugendpolitische Zusammenarbeit in Europa
  2. Annahme der Entschließung des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten zu einem Arbeitsplan der Europäischen Union für die Jugend (2016-2018)
  3. Politikbeteiligung der Jugend
    a. Annahme der Entschließung des Rates zur Förderung der politischen Teilhabe junger Menschen am demokratischen Leben in Europa
    b. Vorstellung der finalen Richtlinien zur Förderung des politischen Verantwortungsbewusstseins und der politischen Beteiligung der Jugend in Europa (EU-Konferenz zur Jugend in Luxemburg, 21.-24.9.15)
  4. Orientierungsaussprache: Die Rolle der Jugendpolitik und der Jugendarbeit im Kontext der Migration – Förderung des interkulturellen Bewusstseins und der Integration von Migranten

Bildung  

  1. Annahme des gemeinsamen Berichts des Rates und der Kommission 2015 über die Umsetzung des strategischen Rahmens für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung (ET 2020). Neue Prioritäten für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung
  2. Schlussfolgerungen des Rates – Senkung der Schulabbrecherquote und Förderung des schulischen Erfolgs
  3. Orientierungsaussprache zu Integrationsstrategien der vor kurzem angekommenen Migranten und der Menschen mit Migrationshintergrund

Kultur / Audiovisuelles

  1. Annahme von Schlussfolgerungen des Rates zur Kultur in den Außenbeziehungen der EU unter besonderer Beachtung der Entwicklungszusammenarbeit
  2. Schlussfolgerungen des Rates und der im Rat vereinigten Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten zur Änderung des Arbeitsplans für Kultur (2015‑2018) hinsichtlich des Vorrangs für den interkulturellen Dialog
  3. Orientierungsdebatte zum gemeinsamen Vorgehen gegen die Zerstörung von und den illegalen Handel mit kulturellem Erbe in Konfliktgebieten

Die Europäische Bewegung lädt Sie herzlich zum EBD De-Briefing ein. Über die Ergebnisse des Rates informieren die Vertreter und Vertreterinnen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), des Auswärtigen Amtes (AA), des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Moderation: Florian Strasser, Projektleiter Europäischer Wettbewerb + Ansprechpartner Arbeitsbereich Bildung & Information, Europäische Bewegung Deutschland

Folgen Sie den EBD De-Briefings auf Twitter über den Hashtag #ebddebrief.

 

Weitere Informationen:

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen