Aktivitäten > EBD-Politik 2020/21 > Europäische Demokratie vertiefen

Gleichstellung der Geschlechter voranbringen

Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein wesentliches Vertragsziel der EU und als Grundsatz bereits seit 1957 fest in den europäischen Verträgen verankert, doch bis heute nur unzureichend realisiert.

Europäische Gleichstellungsstrategie umsetzen

Wir begrüßen daher die Europäische Gleichstellungsstrategie 2020-2025 und setzen uns für eine zeitnahe Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen ein. Besonders die vollständige Ratifizierung der Istanbul-Konvention des Europarats durch die EU und ihre Mitgliedstaaten muss schnellstmöglich verwirklicht werden, um Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt konsequent entgegenzuwirken.

EU-Vereinbarkeitsrichtlinie umsetzen und Renten- wie auch Lohngefälle bekämpfen

Wir fordern die Mitgliedstaaten zudem auf, die EU-Vereinbarkeitsrichtlinie zeitnah und ordnungsgemäß umzusetzen und das Renten- und Lohngefälle zwischen Männern und Frauen zu überwinden. Die angekündigten verbindlichen Maßnahmen zur Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern wie auch der Vorschlag, Ausgaben im Zusammenhang mit der Gleichstellung der Geschlechter im Mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021-2027 auf Programmebene sichtbar zu machen, können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Themenexpertise im EBD-Vorstand: