Kontakt

Datenschutzerklärung

Unser Umgang mit personenbezogenen Daten – Informationen nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Wenn Sie das Informationsangebot der EBD nutzen möchten, können Sie hier Ihr Einverständnis zur Datennutzung erklären. Hinweise zum Datenschutz bei der Nutzung der EBD-Website finden Sie im Impressum.

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie der Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch die Europäische Bewegung Deutschland e.V. (EBD), Sophienstr. 28/29, D-10178 Berlin
Email: info@netzwerk-ebd.de, Telefon: +49 30 303620-110, Fax: +49 30 303620-119.

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden. Die Datenschutzbeauftragte des Vereins ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. der stellvertretenden Generalsekretärin Karoline Münz, erreichbar.

Datenspeicherung und -nutzung

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die

  • im Rahmen einer Mitgliedschaft von den Repräsentantinnen und Repräsentanten der Mitgliedsorganisationen erhoben werden (Mitgliederverwaltung),
  • bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung oder zur Erfüllung von Verträgen mit Lieferantinnen und Lieferanten und Dienstleisterinnen und Dienstleistern abgegeben werden,
  • wir aufgrund einer erteilten Einwilligung erhalten haben,
  • aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Ministerien, Bundestag, Medien) zulässigerweise recherchiert wurden und verarbeitet werden dürfen.

Relevante personenbezogene Daten können sein: Name, berufliche Adresse/andere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefon), Geschlecht und gegebenenfalls Position in der Organisation, Twitter-Account, Fotos, Videos.

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung, insbesondere durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte, entstehen weitere personenbezogene Daten, z. B. Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass, Ergebnis, (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten, bekannt als „sensible Daten“, z. B. Religionszugehörigkeit, erheben wir nicht. Daten von Kindern erheben wir ausschließlich im Rahmen des Projektes „Europäischer Wettbewerb“ und nur nach ausdrücklicher Zustimmung des oder der Erziehungsberechtigten.

Dauer der Speicherung

Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Mitgliedschaft Ihrer Organisation bei der EBD, einschließlich der Anbahnung und Abwicklung der Mitgliedschaft. Sind die Daten für die Erfüllung unseres Vereinszwecks oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig.

Art und Zweck der Verwendung personenbezogener Daten

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a. Zur Erfüllung vertraglicher oder vertragsähnlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung unserer Vereinspflichten und im Rahmen der Durchführung von Verträgen mit Dritten, insbesondere Projektträgerinnen und -träger und Dienstleisterinnen und Dienstleister/Lieferantinnen und Lieferanten. Unsere Verbandszwecke ergeben sich aus unserer Satzung. Unsere Aufgaben sind insbesondere:

  • Förderung der europäischen Integration durch Informations- und Bildungsarbeit
  • Sichtbarmachung der europäischen Informations-, Kooperations- und Bildungsaktivitäten der Mitgliedsorganisationen in der Öffentlichkeit
  • Gestaltung des Dialogs zwischen der organisierten Zivilgesellschaft und den politischen Institutionen
  • Förderung der grenzüberschreitenden Kooperation der Bürgerinnen und Bürger und der europäischen Zivilgesellschaft durch Netzwerk- und Informationsarbeit

b. Im Rahmen der Interessenabwägung (6 Abs. 1f DS-GVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten (z. B. Marketing für unsere Veranstaltungen). Werden etwa Ihre Kontaktdaten im Rahmen einer Veranstaltung erhoben, speichern wir diese im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben für künftige Kontaktaufnahmen im Zusammenhang mit unseren Fachveranstaltungen.

c. Aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DS-GVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke (etwa zum Bezug unseres Newsletters) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor Anwendung der DSGVO (25. Mai 2018) uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind hiervon nicht betroffen.

Weitergabe von Daten

Innerhalb der EBD erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Vereinszwecke benötigen. Die Verarbeitung erfolgt durch die mit der Bearbeitung betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Generalsekretariates, die zur Verschwiegenheit verpflichtet sind. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiterinnen und -verarbeiter (Artikel 28 DSGVO) können Daten erhalten, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben (nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 DSGVO).

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) verarbeitet werden, haben Sie das Recht,  Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen /gemäß Art. 21 DSGVO), soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@netzwerk-ebd.de.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.netzwerk-ebd.de/datenschutz abgerufen und heruntergeladen werden.

PDF zum Download