Mitglieder > Bertelsmann Stiftung

  • Letzte Aktualisierung: 28.07.2016 GMT
Bildung / Wissenschaft, gemeinnützige Organisationen, Stiftungen

Bertelsmann Stiftung

Logo_BST

Europas Zukunft: Europa stärken und verbinden

Die Europäische Union muss ihren Ansprüchen und Werten gerechter werden. Dafür muss sie ihre Handlungsfähigkeit und Akzeptanz verbessern. Sie bedarf zudem einer innovativeren, nachhaltigen Wirtschaft mit mehr sozialer Gerechtigkeit. Das Verhältnis der EU zu ihren Nachbarn im Süden und Osten muss partnerschaftlicher gestaltet werden.

Effizienz und Bürgernähe

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat schwere Konstruktionsfehler der Europäischen Union offenbart. Um diese beheben zu können, müssen die Europäer einige Grundsatzfragen beantworten. Soll es mehr oder weniger Europa sein? Zu welchen Konditionen? In welchen Politikfeldern? Meinungen gibt es dazu viele. In dem Projektbaustein „Kompetenz neu ordnen“ wird es nach Fakten gesucht.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/europa-staerken-und-verbinden/projektthemen/kann-europaeische-politik-effizient-und-buergernah-sein/

Soziale Inklusion sichern

SIM Europe ist ein sozialpolitisches Monitoring-Instrument für die EU-28. Das Instrument misst soziale Gerechtigkeit (Wie ist die gegenwärtige Situation?), bewertet Reformen (Was tun nationale Regierungen und welche Stoßrichtung haben ihre Reformbemühungen?) und leitet Empfehlungen ab (Wie kann die Lage verbessert werden?). Im Mittelpunkt stehen sechs soziale Dimensionen: Armutsvermeidung, Zugang zu Bildung, Arbeitsmarktinklusion, Anti-Diskriminierung, Gesundheit und intergenerationale Gerechtigkeit.

http://www.social-inclusion-monitor.eu/

Wirtschaftsunion vollenden

Ein funktionsfähiger Binnenmarkt und eine stabile europäische Währung sichern Wohlstand und Wachstum in Europa, gerade auch in Deutschland. Aber der gemeinsame Währungsraum erweist sich als zunehmend instabil. Die Verschärfung realwirtschaftlicher Divergenz zwischen den Mitgliedstaaten im Zuge der Eurokrise hat die Konstruktionsfehler bei der Schaffung der Wirtschafts- und Währungsunion offengelegt. Immer deutlicher zeigt sich, dass eine gemeinsame Geldpolitik ohne eine stärkere Koordinierung zentraler Felder wie der Fiskal- und Wirtschaftspolitik oder der Bankenaufsicht nicht tragfähig ist. Dieses Projekt untersucht, was ökonomisch sinnvoll und was politisch machbar ist.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/europa-staerken-und-verbinden/projektthemen/fuer-eine-bessere-waehrungs-wirtschafts-und-wachstumsunion/

Nachbarschaftspolitik neu gestalten

Um in Zeiten der Globalisierung wettbewerbsfähig und attraktiv zu bleiben, müssen die 28 Mitgliedstaaten der EU auch die Beziehungen zu ihren Nachbarn im Süden und Osten strategisch neu definieren. Mit unserer Arbeit wollen wir zum Wissens-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen Deutschland, Europa und unseren Nachbarn im Osten und Süden sowie zur Vernetzung insbesondere der neuen Akteure mit Entscheidern in der EU beitragen. Wir wollen Vorschläge zur Gestaltung partnerschaftlicher Beziehungen zwischen der EU und ihren Nachbarn entwickeln und auf verschiedenen öffentlichen Foren diskutieren.

Europäische Nachbarschaftskonferenz

Einmal jährlich findet auf Entscheider Ebene eine europäische Nachbarschaftskonferenz in Kooperation mit regionalen Partnern statt. Der Schwerpunkt wechselt dabei jährlich zwischen der südlichen und der östlichen Nachbarschaft.

Young Leaders for Europe

In Kooperation mit der Heinz Nixdorf Stiftung www.heinz-nixdorf-stiftung.de findet jährlich ein Young Leaders for Europe-Forum in Deutschland statt. Auch hier wechselt der thematische Schwerpunkt, so dass 2014 und 2016 die südlichen Nachbarn im Vordergrund stehen, 2015 und 2017 die östlichen.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/europa-staerken-und-verbinden/projektthemen/europa-und-seine-nachbarn/

Europäisierung fördern

„Learn, Connect, Transfer“: Unter diesem Motto unterstützt das Büro Brüssel als Antenne des Programms Europa Zukunft die Europäisierung und Internationalisierung der Stiftungsarbeit. Wir lernen für unsere Arbeit von den Debatten in Brüssel und bringen uns gleichzeitig mit unseren Inhalten in diese Debatten ein.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/europa-staerken-und-verbinden/projektthemen/voneinander-lernen-europaeisierung-foerdern/

Gemeinsam für Europa: das Projekt „New Pact for Europe“

Seit 2013 fördert die Initiative „New Pact for Europe“ den Dialog zwischen Bürgern und nationalen wie europäischen Eliten, um dem Europäischen Integrationsprojekt wieder zu mehr Popularität zu verhelfen.

www.newpactforeurope.eu

  • Vorsitzender des Vorstands: Aart De Geus
Carl-Bertelsmann-Str. 256
33311 Gütersloh



Telefon: +49 (0)5241 810
Fax: +49 (0)5241 8168 1396
www.bertelsmann-stiftung.de