Mitglieder > Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)

  • Letzte Aktualisierung: 28.07.2016 GMT
Bildung / Wissenschaft, gemeinnützige Organisationen, Vereine

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) ist das Netzwerk für Außenpolitik in Deutschland. Gegründet vor sechzig Jahren in Bonn, haben wir uns im Herzen Berlins als Ort des Austauschs von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien fest etabliert. Als unabhängiger, überparteilicher und gemeinnütziger Verein bieten wir unseren rund 2500 Mitgliedern ein kompetentes Netzwerk und den Zugang zu Veranstaltungen und Wissen. Die Mitgliedschaft steht allen politisch Interessierten offen.

dgap_BWM_grau

Unter dem Dach der DGAP arbeiten im Forschungsinstitut über 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Als Berater, Impulsgeber und Netzwerker forschen sie praxisorientiert zur Zukunft der EU sowie zu Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik im europäischen und globalen Kontext. Wir möchten als forschungsorientierter Think Tank Diskussionen anstoßen und fundierte Analysen des Zeitgeschehens liefern. In zahlreichen Fachkonferenzen, Gesprächskreisen und Projektgruppen gestalten und schärfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Debatte der europa- und außenpolitischen Community – in Berlin und in unseren sechs Regionalforen in ganz Deutschland.

Die DGAP beherbergt eine der bedeutendsten öffentlich zugänglichen Spezialbibliotheken für deutsche Außenpolitik und internationale Beziehungen. Der Bestand umfasst mehr als 80.000 Bücher, 250 nationale und internationale Zeitschriften sowie zahlreiche elektronische Publikationen. Durch die Kooperation mit dem Fachinformationsverbund „Internationale Beziehungen und Länderkunde“ (IBLK) bietet die Bibliothek darüber hinaus die größte Fachdachdatenbank ihrer Art in Europa an.

An der DGAP ist das Alfred von Oppenheim-Zentrum für europäische Zukunftsfragen der Ort, an dem die konzeptionelle Weiterentwicklung der Europäischen Union wissenschaftlich begleitet wird. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentrums arbeiten an der Schnittstelle der inneren Verfasstheit der EU und ihrer außenpolitischen Handlungsfähigkeit. Schwerpunkte sind der EU-Reformprozess und die Europäisierung der Außen- und Sicherheitspolitik der Mitgliedstaaten, die insbesondere mit dem regelmäßigen Veranstaltungsformat „Brussels Briefing“ begleitet wird.

Wir wollen Außenpolitik weiterdenken – informiert, kontrovers, zukunftsorientiert.

  • Präsident: Dr. Arend Oetker
  • Generalsekretär: Dr. Harald Kindermann
Rauchstraße 17-18
10787 Berlin
Telefon: +49 (0)30 2542 310
Fax: +49 (0)30 2542 3116
www.dgap.org