Mitglieder > Institut für Europäische Partnerschaften und Internationale Zusammenarbeit e.V. (IPZ)

  • Letzte Aktualisierung: 09.01.2018 GMT
gemeinnützige Organisationen, Primäre Zielsetzung europäische Integration, Vereine

Institut für Europäische Partnerschaften und Internationale Zusammenarbeit e.V. (IPZ)

Das Institut für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit (IPZ) ist ein eingetragener (gemeinnütziger) Verein.

Das Institut berät Kommunen, Partnerschaftskomitees, Organisationen und Bildungseinrichtungen in Praxisfragen der internationalen Zusammenarbeit, Partnerschaftsangelegenheiten und Europaarbeit. Dazu führt es jährlich ca. 40 Fortbildungsveranstaltungen, Konferenzen und Seminare durch. Zur Förderung des Europagedankens und des Interesses für internationale Zusammenarbeit und Städtepartnerschaften bei Jugendlichen, führte das IPZ bislang 129 „Europatage für junge Leute“ an Schulen sowie zahlreiche Europaforen und Workshops für junge Europäer durch.

Vom Institut wurden Wanderausstellungen zu den Themen „Euro“, „Senioren aktiv in Politik und Gesellschaft / IJS“, „Lebendige Vielfalt – Beispiele deutsch-französischer Städtepartnerschaften – Bausteine für Europa“ (2003) und „Wege zur Freundschaft – Beispiele deutsch-polnischer Partnerschaften“ (2006) erstellt.
Seit 2009 bietet es auch die Ausstellung „Wir in Europa – Europa für Bürgerinnen und Bürger“ mit Informationen über alle EU-Mitgliedstaaten sowie die Geschichte und Institutionen der EU an, die 2013 komplett überarbeitet wurde. Anlässlich des deutsch-französischen Jubiläumsjahres kam 2013 die Wanderausstellung „50 Jahre Élysée-Vertrag“ hinzu. Die Ausstellung „Today’s Twinning – Städtepartnerschaften als Motor des europäischen Integrationsprozesses“ kann ab sofort ausgeliehen werden (in EN oder DE).

Mitglieder im IPZ sind 496 Kommunen, Partnerschaftskomitees, Bildungseinrichtungen sowie Einzelpersonen, die sich im Bereich der internationalen Zusammenarbeit/Europaarbeit besonders engagieren.
Die Mitglieder des IPZ erhalten die Emailzeitung „Europa aktuell – Partnerschaftsnews“ sowie regelmäßige Newsletter. Sie können sich bei Vorhaben, Projekten und Förderanträgen durch das Institut beraten lassen.
Das Institut ist Mitglied in der Europäischen Bewegung.

  • Institutsleiterin: Anna Noddeland
  • Vorsitzender: Sascha Solbach
Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Luxemburger Straße 332
50354 Hürth
Telefon: +49 2233 6866 710
Fax: +49 2233 6865 945
www.ipz-europa.de