Mitglieder > Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO)

  • Letzte Aktualisierung: 03.04.2020 GMT

Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO)

VENRO ist der Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen (NRO) in Deutschland. Der Verband wurde im Jahr 1995 gegründet, ihm gehören rund 140 Organisationen an. Die NRO kommen aus der privaten und kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit, der Humanitären Hilfe sowie der entwicklungspolitischen Bildungs-, Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

Das zentrale Ziel von VENRO ist die gerechte Gestaltung der Globalisierung, insbesondere die Überwindung der weltweiten Armut. Der Verband setzt sich für die Verwirklichung der Menschenrechte und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen ein.

Die Europäische Union (EU) und ihre 28 Mitgliedstaaten leisten zusammen einen Anteil von rund 60 Prozent der Öffentlichen Entwicklungshilfe (ODA). Sie sind damit weltweit der größte Geber. Die Kombination von finanziellem, wirtschaftlichem und politischen Einfluss macht die EU zu einem der entscheidenden Akteure internationaler Entwicklungspolitik und ist damit von großem Interesse für VENRO.

Daher arbeitet VENRO eng mit dem europäischen Dachverband entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen (NRO) CONCORD zusammen. CONCORD gehören mehr als 1.800 europäische NRO an.

  • Vorstandsvorsitzender : Dr. Bernd Bornhorst
  • Geschäftsführerin: Heike Spielmans
Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
VENRO – Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V.
Geschäftsstelle
Stresemannstraße 72
10963 Berlin
Telefon: +49 30 2639299-10
https://venro.org/start