Pressemitteilung

Pressemitteilung Details:

  • 10.05.2022 - 10:31 GMT

EBD Pressemitteilung | Europawoche 2022: Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann erhält Auszeichnung als „Frau Europas“

  • Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann ist „Frau Europas“ 2022. 
  • „Preis Frauen Europas“ ist Auszeichnung der EBD für ehrenamtliches Europa-Engagement von Frauen.

Berlin, 03. Mai 2022. Im Rahmen der diesjährigen Europawoche wird Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann am 4. Mai bei einem offiziellen Festakt mit dem Preis Frauen Europas 2022 geehrt. Seit über 30 Jahren zeichnet die Europäische Bewegung Deutschland (EBD) mit dem Preis Frauen wie Dr. Kaufmann aus, die sich durch ihr mutiges, kreatives oder hartnäckiges ehrenamtliches Engagement in besonderer Weise für das Zusammenwachsen und die Festigung eines vereinten Europas einsetzen. 

Die ehemalige Europaabgeordnete und langjährige Vorsitzende der Europa-Union Berlin (EUB) Dr. Kaufmann erhält den Preis für ihren unermüdlichen und leidenschaftlichen Einsatz für eine bürgernahe Europäische Union, den sie seit über 30 Jahren sowohl haupt- als auch ehrenamtlich vorantreibt. Die Laudatio hält Dr. Hans-Gert Pöttering, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments.

Die Preisverleihung am 4. Mai findet in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin statt, die der EBD als Kooperationspartnerin bei der Durchführung der Veranstaltung zur Seite steht. Grußworte halten Dr. Jörg Wojahn, der Vertreter der Europäischen Kommission in Berlin, und Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin.

„Ich freue mich sehr auf die Möglichkeit des persönlichen Austauschs und dass wir Frau Dr. Kaufmanns Engagement in diesem Jahr gebührend mit einer Preisverleihung in Präsenz würdigen können“, so Gudrun Schmidt-Kärner, Präsidentin des Netzwerks „Preis Frauen Europas“.

Sylvia-Yvonne Kaufmann erhält als symbolische Auszeichnung eine eigens für sie angefertigte Brosche, die von der Carl Friedrich Geiger-Stiftung gesponsert wird. Zudem wird sie Teil eines aktiven Preisträgerinnen-Netzwerks, das bürgerschaftlich aktive Europäerinnen untereinander und mit den EBD-Mitgliedsorganisationen vernetzt und ehrenamtliche Strukturen in der Zivilgesellschaft stärkt.


Pressekontakt:

Elisabeth Wisniewski, Referentin Europa-Kommunikation und Organisation
E-Mail: elisabeth.wisniewski@netzwerk-ebd.de

Über den „Preis Frauen Europas“

Mit dem „Preis Frauen Europas – Deutschland“ ehrt die EBD seit 1991 Frauen, die sich durch ihr mutiges, kreatives oder hartnäckiges ehrenamtliches Engagement in besonderer Weise für das Zusammenwachsen und die Festigung eines vereinten Europas einsetzen. Die symbolische Auszeichnung – die Preisträgerin erhält eine eigens für sie gefertigte Brosche und wird Teil eines aktiven Preisträgerinnen-Netzwerkes – soll bürgerschaftlich aktive Europäerinnen untereinander und mit den EBD-Mitgliedsorganisationen vernetzen und ehrenamtliche Strukturen in der Zivilgesellschaft stärken. Der Festakt zur Preisverleihung, den die EBD gemeinsam mit der Vertretung der Europäischen Kommission organisiert, findet am 04. Mai im Rahmen der Europawoche statt. Die Brosche stiftet die Carl-Friedrich Geiger Stiftung.

var _paq = window._paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(["setDomains", ["*.www.netzwerb-ebd.de"]]); _paq.push(["setExcludedQueryParams", ["fbclid"]]); _paq.push(["disableCookies"]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://stats.netzwerk-ebd.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '34']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.async=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();