Mehr

Nominierungen willkommen: Wer erhält den Preis Frauen Europas 2018?

Pressemitteilung

Pressemitteilung Details:

  • 02.11.2017 - 11:00 GMT

Europa studieren und erleben – hautnah und intensiv | Bewerbungsstart fürs College of Europe

Berlin, 02.11.2017 – Stillstand in den Brexit-Verhandlungen, Streit um den zukünftigen Kurs in der EU-Flüchtlingspolitik, Diskussionsbedarf in Grundsatzfragen der europäischen Finanz- und Fiskalpolitik, insbesondere nach der Bundestagswahl – die Liste der Herausforderungen für die Europäische Union ist seit dem vergangenen Krisenjahr nicht kürzer geworden. Im Gegenteil: Das Projekt Europa benötigt mehr denn je zukunftsweisende Reformen. Am College of Europe in Brügge und Natolin diskutieren die klugen Köpfe von morgen diese und weitere drängende Themen und mögliche Lösungsansätze.

Für das Studienjahr 2018/2019 startet Anfang November europaweit das Bewerbungsverfahren, das bis 17.1.2018 läuft. Für die Vergabe der etwa 30 deutschen Stipendien und Studienplätze am College of Europe ist die Europäische Bewegung Deutschland e. V. zuständig.

Das College of Europe ist das älteste und renommierteste europäische Hochschulinstitut für Postgraduierten-Studien rund um die EU. Seit seiner Gründung 1949 haben viele Tausende Absolventinnen und Absolventen erfolgreiche Karrieren in europäischen und internationalen Institutionen, Parlamenten, Unternehmen und Verbänden gestartet. Nahezu einmalig in Europa ist das Campusleben am College of Europe in Brügge (Belgien) und Natolin (Polen): Die Studierenden wohnen, leben und lernen gemeinsam in internationaler Atmosphäre.

Jährlich studieren am College of Europe etwa 460 hochqualifizierte Studierende von Hochschulen und Universitäten aus mehr als 50 Ländern und erleben Europa hautnah. Unterrichtet werden sie von international renommierten Professorinnen und Professoren und erfahrenen Lehrenden. Das zehnmonatige Studium ist zweisprachig (Englisch und Französisch). In Brügge können Masterabschlüsse in den Fachbereichen Rechtswissenschaften, Wirtschaft, Politik & Verwaltung sowie Internationale Beziehungen & Diplomatie erreicht werden. Auf dem Campus in Natolin wird ein Master in Interdisciplinary Studies angeboten. In allen Masterprogrammen gibt es unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium oder ein gleichwertiger Studienabschluss in Recht, Wirtschafts- oder Politikwissenschaft, Öffentliche Verwaltung, Internationale Beziehungen, Europastudien, Geschichte, Philosophie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Sozial- und Sprachwissenschaften, Geographie und verwandten Fachbereichen
  • Gute Kenntnisse in Französisch und Englisch

Bewerbungsschluss für das Studienjahr 2018/2019 ist der 17. Januar 2018.

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen: www.netzwerk-ebd.de/coe

Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Die Pressemitteilung als PDF finden Sie hier.

Pressekontakt: Europäische Bewegung Deutschland | Manuel Knapp, Stv. Generalsekretär | Tel: +49-30-3036201-16 | E-Mail: manuel.knapp@netzwerk-ebd.de