Aktuelles > Bayreuther Festivalluft | Netzwerktreffen der Preisträgerinnen Frauen Europas

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur und Sport

Bayreuther Festivalluft | Netzwerktreffen der Preisträgerinnen Frauen Europas

Junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt bereichern jedes Jahr im August die Bayreuther Kulturszene. Parallel zu den weltberühmten Richard-Wager-Fespielen läuft das vierwöchige Festival Junger Künstler Bayreuth. Festivalleiterin Sissy Thammer lädt seit 1986 hochklassige junge Künstlerinnen und Künstler ein und schafft damit einen Kreativort der internationalen Begegnung. Aufgrund ihres großen Engagements erhielt sie 1997 den Preis Frauen Europas. Im Rahmen des Festivals fand in diesem Jahr vom 16. bis 18. August erstmalig ein Netzwerktreffen der Preisträgerinnen des Preis Frauen Europas statt.

Das Wochenende nutzten die Preisträgerinnen und ihre Gäste für einen regen Austausch über ihre Ehrenamtsarbeit. Außerdem sprachen sie über gemeinsame Ziele und Termine für das verbleibende und das kommende Jahr: Im November 2019 findet der Herbstsalon in der finnischen Botschaft statt. Anfang Dezember reisen die Preisträgerinnen zur Verleihung des European Women Award und nutzen den gemeinsamen Besuch für Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der europäischen Institutionen. Für April 2020 ist eine Reise nach Warschau geplant, um Kontakt mit den polnischen Preisträgerinnen aufzunehmen.

Es wurde aber nicht nur getagt an dem Wochenende, sondern auch ausgiebig das Bayreuther Kulturleben genossen. Eine Führung durch das Neue Schloss stand ebenso auf dem Programm wie der Besuch des Grünen Hügels, auf dem das Bayreuther Festspielhaus emporragt.

Einen Sturm der Begeisterung löste das Konzert der Ukrainian Youth Symphony Orchestra aus. Dirigentin Oksana Lyniv ist ein Shootingstar der internationalen Dirigentinnen- und Dirigentenszene – und eine der wenigen Frauen auf dieser Position. In einer Matinee am Sonntagmorgen zum Thema „Starke Frauen geben den Takt an“ traf Lyniv unter anderem auf Katharina Wolf, die diesjährige Preisträgerin des Preis Frauen Europas. Thema des Werkstattgesprächs war das Festivalmotto „Heimat.Liebe.Fremde“. Ein zweites Konzert-Highlight war der Auftritt des finnischen Chors Dominante in der Bayreuther Stadtkirche, sodass das Fazit des Wochenendes eindeutig war: Im August 2020 kommen die Preisträgerinnen zum nächsten Netzwerktreffen der Frauen Europas erneut nach Bayreuth!

Seit 1991 ehrt die Europäische Bewegung Deutschland mit dem Preis Frauen Europas – Deutschland Frauen, die sich durch ihr ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement in besonderer Weise für das Zusammenwachsen und die Festigung eines vereinten Europas einsetzen. Die Preisträgerin erhält mit einer Brosche eine symbolische Auszeichnung und wird Teil des Netzwerks europäisch engagierter Frauen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen