Aktuelles > BdB | Krautscheid: Harmonisierung notwendig für erfolgreiche Geldwäschebekämpfung

Artikel Details:

Justiz & Inneres, Wirtschaft & Finanzen

BdB | Krautscheid: Harmonisierung notwendig für erfolgreiche Geldwäschebekämpfung

„Mehr Rechtsharmonisierung und mehr passgenaue Kooperation sind entscheidende Parameter für eine erfolgreiche Geldwäschebekämpfung in Europa.“ Damit kommentierte Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, den heute vorgestellten Aktionsplan der Europäischen Union zur Bekämpfung der Geldwäsche. „Insbesondere ist eine Harmonisierung der Standards für die Kundenidentifizierung erforderlich. Nur so ist es zum Beispiel möglich, bei der Eröffnung eines Kontos grenzüberschreitend einheitlich zu verfahren. Damit rückt auch ein digitaler Finanzbinnenmarkt näher. Eine erfolgreiche Geldwäschebekämpfung erfordert außerdem eine Stärkung des Austauschs zwischen Aufsichts- und Strafverfolgungsbehörden und dem Finanzsektor. Es wird darauf zu achten sein, dass die Überlegungen der EU-Kommission für eine neue „Watchdog“-Behörde auf EU-Ebene dem auch gerecht werden. Denn nur eine reine Kompetenzverschiebung nach Europa würde den Herausforderungen nicht gerecht.“

Die Stellungnahme finden Sie auch auf der BdB-Website.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen