Aktuelles > BDI | BDI zum Schienengipfel: Schienenverkehr spielt für die Wettbewerbsfähigkeit und Erreichen der Klimaschutzziele tragende Rolle

Artikel Details:

Verkehr, Telekommunikation & Energie

BDI | BDI zum Schienengipfel: Schienenverkehr spielt für die Wettbewerbsfähigkeit und Erreichen der Klimaschutzziele tragende Rolle

Anlässlich des Schienengipfels sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer: „Schienenverkehr spielt für Wettbewerbsfähigkeit und Erreichen der Klimaziele tragende Rolle.“


„Der Schienenverkehr spielt für die Wettbewerbsfähigkeit und das Erreichen der Klimaschutzziele eine tragende Rolle. Immer mehr Unternehmen setzen auf eine immer nachhaltigere Logistik. Angesichts der aktuell stark steigenden Energiepreise und des langfristig wachsenden Verkehrsaufkommens ist der Aufbau zusätzlicher Kapazitäten im Schienennetz von immenser Bedeutung für die Industrie. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Grundvoraussetzung für eine Verkehrsverlagerung auf die Schiene. 

Die Schiene steht vor gewaltigen Herausforderungen: Der Güterverkehr wächst in erster Linie auf schon hochgradig ausgelasteten Strecken. Kapazitätsengpässe lassen sich auf absehbare Zeit nicht allein durch klassischen Infrastrukturausbau lösen. Notwendig sind digitale Lösungen für den Schienenverkehr. Sie schaffen mehr Zuverlässigkeit, höhere Kapazität, höhere Effizienz, sinkende Energiekosten und mehr Interoperabilität in Europa. 

Der BDI setzt sich dafür ein, die schlummernden Potenziale digitaler Kapazitätssteigerungen so rasch wie möglich auszuschöpfen. Die im dritten Entlastungspaket der Bundesregierung angekündigten Zusatzinvestitionen in Höhe von einer Milliarde Euro sollten vor allem dem Ausbau der IT-Infrastruktur auf der Schiene zugutekommen.“

  • Mehr Informationen zum Positionspapier des Deutschen Industrie e.V. (BDI) finden Sie hier
  • Mehr Informationen zum Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) finden Sie hier