Aktuelles > BDI | EU-Notfallplan ist ein wichtiger Schritt für europäische Solidarität

Artikel Details:

Verkehr, Telekommunikation & Energie, Wirtschaft & Finanzen

BDI | EU-Notfallplan ist ein wichtiger Schritt für europäische Solidarität

zum heutigen EU-Energieministertreffen sagt Wolfgang Niedermark, Mitglied der BDI-Hauptgeschäftsführung: „Der EU-Notfallplan ist ein wichtiger Schritt für europäische Solidarität.“

  • „Der EU-Notfallplan ist ein wichtiger Schritt für europäische Solidarität. Die akute Energiekrise lässt sich nur gemeinsam europäisch lösen. Es gilt, dem russischen Aggressor entschlossen und Seite an Seite die Stirn zu bieten, anstatt alte Grabenkämpfe fortzuführen. 
  • Auf Deutschland und Europa kommt ein langfristig andauernder Gasmangel zu. Dieser Testfall für europäische Solidarität muss Putin zeigen, dass die EU im Ernstfall zusammensteht. Die EU-Energieminister sollten dem Plan, der einen Weg durch den Winter aufzeigt, unbedingt zustimmen. 
  • Konsequent gelebte europäische Solidarität heißt für Deutschland, selbst so viel Energie bereitzustellen wie möglich, und zwar aus allen verfügbaren Quellen. Die Bereitstellung möglichst großer Energiemengen aus eigener Kraft in Deutschland wäre auch ein wichtiges Signal zur Dämpfung der immer weiter steigenden Energiepreise. Unsere ganze Gesellschaft – Unternehmen, staatliche Institutionen und Privathaushalte – müssen Energie einsparen, wo es nur geht.“