Aktuelles > BDI | Vorlage der Mitteilung zur Unternehmensbesteuerung der EU-Kommission war lange überfällig

Artikel Details:

Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft & Finanzen

BDI | Vorlage der Mitteilung zur Unternehmensbesteuerung der EU-Kommission war lange überfällig

Anlässlich der „Mitteilung zur Unternehmensbesteuerung im 21. Jahrhundert“ der EU-Kommission sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: „Vorlage war lange überfällig“

  • „Die Vorlage war lange überfällig. Auf der steuerpolitischen Agenda der EU-Kommission muss die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie an vorderster Stelle stehen.
  • Der BDI unterstützt den geplanten Vorschlag der Kommission zur Schaffung eines einheitlichen Regelwerks für die Körperschaftsteuer in der EU (BEFIT, Business in Europe: Framework for Income Taxation). Der EU-Vorschlag würde steuerliche Hemmnisse im europäischen Binnenmarkt abbauen und zugleich die europäische Umsetzung der absehbaren Einigung über eine Reform der Weltsteuerordnung vorbereiten. Die EU muss eine globale Lösung konsistent umsetzen.
  • Der BDI begrüßt die Pläne zur Verbesserung der Bedingungen für die Unternehmensfinanzierung. Die geplante Förderung der Eigenkapitalfinanzierung durch die steuerliche Gleichstellung von Eigenkapitalkosten gegenüber Fremdkapitalkosten ist ein wichtiger Schritt.
  • Zusätzliche einseitige Maßnahmen, zum Beispiel in Form der angekündigten Digitalabgabe auf EU-Ebene, konterkarieren globale Lösungen. Sie belasten europäische Unternehmen über Gebühr.“  

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen