Aktuelles > BDI zu Taxonomie-Verordnung: „Richtig, gasbasierte Technologie in der Taxonomie als förderfähig anzuerkennen“

Artikel Details:

Umweltpolitik

BDI zu Taxonomie-Verordnung: „Richtig, gasbasierte Technologie in der Taxonomie als förderfähig anzuerkennen“

Zur Annahme der EU-Taxonomie-Verordnung durch die Europäische Kommission sagt Holger Lösch, stellvertretender BDI-Hauptgeschäftsführer: „Richtig, gasbasierte Technologie in der Taxonomie als förderfähig anzuerkennen“

  • „Es ist richtig, dass die EU-Kommission die gasbasierte Technologie in der Taxonomie als förderfähig anerkennt und die Auflagen für neue Gaskraftwerke mit Blick auf ihre Wasserstofftauglichkeit zeitlich lockert. Nur so lässt sich der massive Aufbau von Gaskraftwerken als Brückentechnologie auf dem Pfad zu Klimaneutralität stemmen.
  • Die Taxonomie muss so fungieren, dass sie die Finanzierung in Innovationstechnologien erleichtert. Investitionen dürfen nicht durch zusätzliche bürokratische Hürden erschwert oder aufgrund unrealistischer technischer Kriterien gar ausgehebelt werden. Für Deutschland ist es umso wichtiger, alles dafür zu tun, dass ein schneller Zubau von Gaskraftwerken die Versorgungssicherheit erhält und mit nationalen Instrumenten in Einklang mit der EU-Taxonomie gefördert werden darf.“