Aktuelles > Bertelsmann Stiftung | „Briten werden in zweiter Liga spielen“

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Institutionen & Zukunftsdebatte

Bertelsmann Stiftung | „Briten werden in zweiter Liga spielen“

Die Briten haben sich entschieden. Das Brexit-Lager liegt laut BBC nach derzeitiger Stimmauszählung mit 51,9 Prozent uneinholbar vorn. Aart De Geus, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung, erklärt, dass die Briten zukünftig in der zweiten Liga spielen werden: „Der Austritt ist ein Verlust für alle Europäer. Aber das Projekt Europa geht weiter, denn es ist ein wichtiges, ein historisches Projekt, das uns Frieden, Wachstum und Wohlstand gebracht hat. Und das soll es auch weiterhin bringen – leider aber ohne die Briten, die jetzt in der zweiten Liga spielen.“ Das Statement als Videodatei finden Sie hier hier.

Joachim-Fritz Vannahme, Director Europas Zukunft zum Ergebnis: „Für die Europäische Union ist das Ergebnis eine Katastrophe. Eine Erfolgsgeschichte kehrt sich nun in Ihr Gegenteil um. Zum ersten Mal geht ein Mitglied freiwillig. Die politischen, wirtschaftlichen, aber auch psychologischen Konsequenzen dieser Entscheidung können wir bisher nur erahnen.“

Studien zu den wirtschaftlichen Folgen eines Brexits und Ansprechpartner der Bertelsmann Stiftung zum Brexit-Referendum finden Sie auf der Brexit-Themenseite der Bertelsmannstiftung. Berechnungen zu möglichen Kosten des Brexits finden Sie hier.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen