Aktuelles > Bertelsmann Stiftung: Zypern und Deutschlands Idee von Europa

Artikel Details:

Bertelsmann Stiftung: Zypern und Deutschlands Idee von Europa

Tyson Barker, Bertelsmann Foundation, blickt auf die Zypern-Krise und ihre Folgen für die Euro-Rettung.

Ein kleines Land steht vor einem gewaltigen wirtschaftlichen Umbruch – und gleichzeitig wachsen die Zweifel, ob Deutschland und die Eurozone bei der Stabilisierung der gemeinsamen Währung die richtige Strategie verfolgen. Tyson Barker, Direktor für transatlantische Beziehungen bei der Bertelsmann Foundation in Washington, DC, zieht unter anderem diese Rückschlüsse aus der Zypern-Krise.

In seiner Analyse für den neuen "B|Brief" der Bertelsmann Foundation legt Barker dar, wie eine "tief sitzende Antipathie gegenüber Steuerparadiesen" Deutschlands Haltung zur Rettung Zyperns vor dem Staatsbankrott beeinflusse – und welche Rolle dabei die Meinungsumfragen für die amtierende Bundesregierung spielten. Er geht außerdem darauf ein, welche Schwachstellen die Zypern-Krise beim Rettungsmechanismus für Europas Gemeinschaftswährung und Banken aufdecke.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen