Aktuelles > Bewerbungsstart am College of Europe für das Studienjahr 2019/20

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur und Sport, Europäische Wertegemeinschaft

Bewerbungsstart am College of Europe für das Studienjahr 2019/20

Ob Brexit, Uneinigkeit in der Flüchtlingspolitik oder europaweiter Rechtsruck – Europas Herausforderungen sind größer denn je. Dass Europa jedoch nicht das Problem, sondern Teil der Lösung ist, hat das Friedensprojekt seit seiner Gründung immer wieder aufs Neue bewiesen. Nicht nur in der Innenpolitik der Mitgliedstaaten, auch auf weltpolitischer Ebene hat die Rolle der Europäischen Union an Bedeutung gewonnen. Mit der Europawahl 2019 stellt sich nun die Frage: Wo geht es hin mit Europa nach den nächsten Wahlen? Zusammenhänge erkennen und Lösungen finden – das ist das Ziel der Studierenden am College of Europe in Brügge und Natolin, wo die Entscheider von morgen sich auf ihre Karriere in Europa vorbereiten.

Das College of Europe ist das älteste und renommierteste europäische Hochschulinstitut für Postgraduierten-Studien rund um die EU. Seit seiner Gründung 1949 haben viele Tausende Absolventinnen und Absolventen erfolgreiche Karrieren in europäischen und internationalen Institutionen, Parlamenten, Unternehmen und Verbänden gestartet. Nahezu einmalig in Europa ist das Campusleben am College of Europe in Brügge (Belgien) und Natolin (Polen): Die Studierenden wohnen, leben und lernen gemeinsam in internationaler Atmosphäre.

Für das Studienjahr 2019/20 startet jetzt europaweit das Bewerbungsverfahren, das bis zum 16. Januar 2019 läuft. Für die Organisation der Vergabe der etwa 30 deutschen Stipendien und Studienplätze am College of Europe ist die Europäische Bewegung Deutschland e. V. zuständig. Jährlich studieren am College of Europe etwa 470 hochqualifizierte Studierende von Hochschulen und Universitäten aus mehr als 50 Ländern und erleben Europa hautnah. Unterrichtet werden sie von international anerkannten Professorinnen und Professoren und erfahrenen Lehrenden.

Das zehnmonatige Studium ist zweisprachig (Englisch und Französisch). In Brügge können Masterabschlüsse in den Fachbereichen Rechtswissenschaften, Wirtschaft, Politik & Governance sowie Internationale Beziehungen & Diplomatie erreicht werden. Auf dem Campus in Natolin wird ein Master in Interdisziplinären Studien angeboten. In allen Masterprogrammen gibt es unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten.

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren wird in Deutschland von der Europäischen Bewegung Deutschland durchgeführt. Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 16. Januar 2019 (online) einsenden. Alle Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie hier.