Bildung, Jugend, Kultur & Sport, Institutionen & Zukunftsdebatte, Wirtschaft & Finanzen

BVMI | Investitionen schützen und Rechteinhaber stärken

Dr. Florian Drücke (Foto: BVMI).

„In einem Wirtschaftsbereich, der maßgeblich vom Handel mit Rechten lebt und der weit überwiegend nicht subventioniert ist, muss Rechtssicherheit für Investitionen gelten“, fordert Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI). „Hier ist politischer Gestaltungswille dringend erforderlich, um die Bedeutung, den Wert bzw. die Wertschöpfung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland und Europa zu sichern und dadurch Kreative und ihre Partner zu stärken. Das bedeutet auch eine klare Positionierung bei der Ausgestaltung des europäischen digitalen Binnenmarktes.“

 

Das EBD Telegramm zur Bundestagswahl 2017 gibt einen Überblick über die Positionen der Mitgliedsorganisationen in Deutschlands größtem Netzwerk für Europapolitik und ihren (europa-)politischen Wünschen und Forderungen für die neue Bundesregierung. Zum Telegramm gelangen Sie hier.