Aktuelles > cep | EU-Streits über einheitliches Label für Lebensmittel beenden

Artikel Details:

Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit & Verbraucherschutz

cep | EU-Streits über einheitliches Label für Lebensmittel beenden

Die Europäische Kommission will bis 2022 ein einheitliches Label-System für Lebensmittel vorstellen. Etiketten auf Verpackungen sollen das Verständnis für den Nährwert von industriell produzierten Lebensmitteln verbessern. Der Disput zwischen Anhängern unterschiedlicher Systeme schlägt hohe Wellen. Das Centrum für Europäische Politik (cep) drängt die EU, diesen Streit zu beenden. Die cep-Partnerinstitute in Paris und Rom haben in einer Studie die Lage analysiert und Lösungen entwickelt.

„Die EU sollte eine massive Aufklärungskampagne starten, um das Verständnis für den Inhalt der europäischen Kennzeichnungen zu verbessern“, betonen der italienische cep-Experte Andrea De Petris und dessen französischer Kollege Victor Warhem, die Verfasser der Studie. Ziel sei es, durch Aufklärung Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herzproblemen vorzubeugen.

Bislang konkurriert der französische Nutri-Score, ein Ampel-System von A für gesundes bis E für das am wenigsten gesunde Essen, mit dem italienischen NutrInform, der Prozentangaben für Salz, Zucker und Fett angibt. Vor allem die Italiener fürchten, eine Übernahme des Nutri-Scores führe zu einem Image-Schaden bei Anhängern einer bislang als gesund geltenden Mittelmeer-Diät, weil etwa Produkte mit Olivenöl plötzlich ein negatives Label erhalten könnten.

De Petris und Warhem drängen die Kommission zu einem Kompromiss. „Eine gute Lösung wäre zum einen das britische Ampel-System, das Elemente von Nutri-Score und NutrInform miteinander vereint. Oder Brüssel überlässt die Entscheidung dem Markt. Dann können die Verbraucher selbst entscheiden, welches System sie bevorzugen“, betonen die cep-Experten.

Nach Ansicht von De Petris und Warhem wird die Kommission zwei weitere Trends berücksichtigen müssen. „Nicht zu vernachlässigen sind die Entwicklung digitaler Apps für die Ernährung sowie Angaben zur Nachhaltigkeit von Produkten“, sagt cep-Experte Warhem..

cepInput: Europa ringt um ein einheitliches Label für Lebensmittel

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen