Aktuelles > China will in Europa mehr gemocht werden – EU-in-BRIEF von Lukas Kudlimay

Artikel Details:

EU-Erweiterung, Außen- & Sicherheitspolitik

China will in Europa mehr gemocht werden – EU-in-BRIEF von Lukas Kudlimay

China bekommt viel negative Presse in Europa und bemüht sich, mit auswärtiger Öffentlichkeitsarbeit sein Bild im Ausland zu verbessern. Mit welchen Mitteln das geschieht, und warum die Public Diplomacy-Aktivitäten bei den europäischen Partnern sehr häufig nicht die erwünschte Wirkung entfalten, analysiert Lukas Kudlimay, Absolvent des College of Europe, in der ersten Ausgabe von EU-in-BRIEF 2013.

Kudlimay schloss im Sommer 2012 den Masterstudiengang EU International Relations and Diplomacy Studies am College of Europe ab. Die Ausgabe von EU-in-BRIEF beruht auf seiner Masterarbeit, für die ihm der InBev-Baillet Latour EU-China Award für die beste Abschlussarbeit am College of Europe aus dem Bereich der EU-China-Beziehungen verliehen wurde.

EU-in-BRIEF ist die Fachpublikation der EBD zu aktuellen europapolitischen Fragen. Dort werden in unregelmäßiger Folge „Analysen – Positionen – Vorausschau“ aus dem Netzwerk der EBD veröffentlicht.

Foto: Europäische Kommission

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen