Aktuelles > DBV | Bauernpräsident trifft neue Spitzenvertreter der EU

Artikel Details:

Landwirtschaft & Fischerei, Umweltpolitik

DBV | Bauernpräsident trifft neue Spitzenvertreter der EU

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und des Europäischen Bauernverbandes (Copa), Joachim Rukwied, spricht in Brüssel mit dem finnischen Landwirtschaftsminister und derzeitigen Vorsitzenden des Agrarrats, Jario Leppä, sowie den designierten Kommissaren Janusz Wojciechowski für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, und Johannes Hahn für Haushalt und Verwaltung im bilateralen Austausch über die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Dabei unterstreicht Präsident Rukwied die Notwendigkeit eines stabilen EU-Haushalts und der Kontinuität in der weiteren Ausgestaltung der GAP. „Ein stabiles Budget ist unerlässlich für die Stabilität des ländlichen Raumes in ganz Europa“, so Rukwied. Ziel der Verhandlungen müsse ein Haushalt mindestens auf Grundlage des Vorschlags von Kommissar Günther Oettinger sein. Präsident Rukwied betont in den Gesprächen außerdem, dass der Übergangszeitraum nicht für eine „Minireform“ genutzt werden darf. Vielmehr müsse das Motto „Gleiches Geld für gleiche Leistung“ gelten.

Die Pressemitteilung können Sie auch auch hier auf der Website der Mitgliedsorganisation finden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen