Aktuelles > DBV begrüßt Anhebung der Ausfuhrmöglichkeiten von Zucker

Artikel Details:

  • 01.02.2010 - 08:54 GMT
  • DBV
Landwirtschaft und Fischerei

DBV begrüßt Anhebung der Ausfuhrmöglichkeiten von Zucker

500.000 t europäischer Überschusszucker für defizitären Weltmarkt

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rübenbauerverbände (ADR) und der Deutsche Bauernverband (DBV) begrüßen die Ankündigung der Europäischen Kommission, die Ausfuhrmengen von Nicht-Quotenzucker im laufenden Wirtschaftsjahr um 500.000 Tonnen zu erhöhen. Damit reagiert die EU-Kommission endlich auf die außergewöhnliche Situation auf den internationalen Zuckermärkten: Während optimale Witterungsbedingungen in Europa zu deutlich höher als geplanten Ernten führten, hat sich auf dem Weltmarkt ein stattliches Versorgungsdefizit aufgebaut, da hier wichtige Erzeugerländer witterungsbedingt ausgefallen sind. Angesichts der Entwicklung von Nachfrage und Angebot auf dem Weltmarkt für Zucker können die deutschen und europäischen Erzeuger jetzt zu einer Entlastung auf dem Weltmarkt beitragen, stellten die Verbände in Berlin fest. Auch könne keine Rede mehr von gestützten Exporten sein, da die aktuellen gestiegenen Weltmarktpreise deutlich über den Preisen von EU-Quotenzucker liegen. 
Die klare Position des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) in Brüssel hat erheblich zu dieser wichtigen Entscheidung beigetragen. Das wird von den Verbänden anerkannt. Auch die Verbände hatten sich in dieser Sache gegenüber dem Ministerium erklärt und auf eine starke Positionierung im Sinne der deutschen und europäischen Rübenerzeuger gedrängt.
Deutscher Bauernverband

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen