Aktuelles > DBV begrüßt Entscheidung des Europäischen Patentamtes zu Tierzuchtverfahren

Artikel Details:

  • 08.05.2012 - 08:36 GMT
  • DBV
Landwirtschaft und Fischerei

DBV begrüßt Entscheidung des Europäischen Patentamtes zu Tierzuchtverfahren

Dr. Born bekräftigt Ablehnung von Patenten auf Tiere und Pflanzen

Der Deutsche Bauernverband (DBV) begrüßt die Entscheidung des Europäischen Patentamtes (EPA) in München, das gestern ein Patent auf die Auswahl und Kühlung von Zuchttiersperma wegen mangelnder Erfindungshöhe widerrufen hat. 
Der DBV bekräftigt in diesem Zusammenhang noch einmal seine grundsätzliche Ablehnung zur Patentierung von Züchtungsverfahren sowie von genetischem Material. Die gesamte biologische Vielfalt wie auch die Züchtungsverfahren selber müssen für alle Züchter und Landwirte frei verfügbar bleiben, so Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Das Jahrhunderte alte Wissen von Landwirten und Züchtern dürfe nicht in den wirtschaftlichen Vorteil einiger Weniger gestellt werden. 
Born machte deutlich, dass der aktuelle Widerruf zwar große Bedeutung für den überaus wichtigen Nutztierstandort Deutschland hätte, jede Einzelentscheidung des EPA sei aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Der DBV fordert vielmehr ein gesetzliches Verbot der Patentierung von Tieren und Pflanzen in der Biopatentrichtlinie und unterstützt ausdrücklich den Vorstoß verschiedener Abgeordneter im Europäischen Parlament, mit einem entsprechenden Entschließungsantrag gesetzliche Änderungen zu erreichen. Das Übel müsse endlich an der Wurzel gepackt werden, so Born.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen