Aktuelles > DBV: Effiziente Landbewirtschaftung dient dem Klimaschutz

Artikel Details:

Landwirtschaft und Fischerei

DBV: Effiziente Landbewirtschaftung dient dem Klimaschutz

DBV zur Verabschiedung des EP-Berichtes über „EU Landwirtschaft und Klimawandel“
Der Deutsche Bauernverband (DBV) begrüßt den heute verabschiedeten Initiativbericht des Europäischen Parlamentes über die „Landwirtschaft in der EU und den Klimawandel“. „Das Europaparlament erkennt die Besonderheiten des Sektors an und sieht die Land- und Forstwirtschaft als Teil der Lösung im Klimawandel“, hob DBV-Generalsekretär Dr. Born hervor.

Das Europaparlament habe verschiedene Maßnahmen vorgeschlagen, um die positiven Beiträge des Agrarsektors zum Klimaschutz weiter zu unterstützen. Mit modernen Fütterungs- sowie Düngeverfahren, der Optimierung der Photosynthese-Leistung und der verstärkten Erzeugung erneuerbarer Energien würden die deutschen und europäischen Landwirte noch effizienter produzieren und dem Klima helfen, machte Born deutlich. Besonders begrüßte er die Forderung des Europaparlaments, eine gezielte Kommunikationsstrategie in Richtung der europäischen Verbraucher zu entwickeln, um die Vorteile einer gesunden und ausgewogenen Ernährung mit hochwertigen, regionalen und saisonalen Produkten aus einer effizienten landwirtschaftlichen Erzeugung zu vermitteln.
Gleichzeitig wies Born darauf hin, dass diese Leistungen der Landwirtschaft nicht zum Nulltarif erbracht werden können. Damit die europäische Landwirtschaft auch weiterhin die Versorgung einer halben Milliarde EU-Bürger mit Nahrungsmitteln und Energie aus nachhaltig erzeugter Biomasse sicherstellen sowie die natürlichen Ressourcen für nachfolgende Generationen erhalten könne, müssen im EU-Haushalt nach 2013 ausreichende Mittel für die Gemeinsame Agrarpolitik bereitgestellt werden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen