Aktuelles > DBV: Entschädigungsvorschlag der EU-Kommission ist Schritt in richtige Richtung

Artikel Details:

  • 08.06.2011 - 07:36 GMT
  • DBV
Landwirtschaft und Fischerei

DBV: Entschädigungsvorschlag der EU-Kommission ist Schritt in richtige Richtung

EU-Agrarkommissar Ciolos hat dem EU-Agarrat vorgeschlagen, den europäischen Gemüseerzeugern, die von EHEC betroffen sind, 150 Millionen Euro zu gewähren.

Der Vorschlag des zur Zeit in Luxemburg tagenden Agrarrats von EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos ist nach Ansicht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) ein Schritt in die richtige Richtung. Die EU-Kommission erkenne damit an, dass die Gemüsebauern in Deutschland und in der EU unverschuldet in die schwierigste Situation seit Tschernobyl geraten seien und es dafür einer finanziellen Entschädigung bedarf. Es kommt nun darauf an, dass die EU-Mitgliedstaaten im Rat noch für Anpassungen nach oben Sorge tragen, so der DBV.
Darüber hinaus gilt es, nach wie vor mit Hochdruck die Erregerquelle endlich dingfest zu machen, damit die Verzehrswarnung vor Tomaten, Salaten und Gurken endlich aufgehoben werden kann.
 
Der DBV bekundet nach wie vor sein großes Mitgefühl mit allen von EHEC betroffenen Menschen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen