Aktuelles > DBV: Sonnleitner setzt sich in Brüssel für Milchbauern ein

Artikel Details:

  • 05.10.2009 - 10:19 GMT
  • DBV
Landwirtschaft und Fischerei

DBV: Sonnleitner setzt sich in Brüssel für Milchbauern ein

Bauernpräsidenten im Gespräch mit der schwedischen Ratspräsidentschaft

Nach dem Milchgespräch bei Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel setzt sich Bauernpräsident Gerd Sonnleitner erneut nachdrücklich in Brüssel für die Milchbauern ein. Unmittelbar vor dem heutigen Sondertreffen der EU-Agrarminister zur Milchkrise in Brüssel bezogen die Präsidenten Padraig Walshe, Irland, und Gerd Sonnleitner, Deutschland, für den europäischen Bauernverband COPA Position. Gegenüber dem schwedischen Landwirtschaftminister Eskil Erlandsson erläuterte Sonnleitner die mit der Bundeskanzlerin getroffene Vereinbarung zur Milchpolitik.  Mit Nachdruck forderte er EU-Kommission und Rat auf, endlich und entschieden zu handeln, um die tiefe Marktkrise zu überwinden. Viele Milcherzeuger stünden wegen des extrem niedrigen Milchpreises vor existenziellen Problemen.
Mit zusätzlichen Finanzmitteln und absatzfördernden Maßnahmen, so Walshe und Sonnleitner, müssten die Märkte für Milch und Milcherzeugnisse rasch weiter angekurbelt werden. So entstehe auch Rückenwind für die sich abzeichnende Verbesserung der Marktlage und damit auch der Milchpreise für die Landwirte.
Auch gegenüber ARD und ZDF bekräftigte Sonnleitner in Brüssel erneut die Forderungen des Deutschen Bauernverbandes.
Deutscher Bauernverband

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen