Aktuelles > Der AdB unterstützt das Manifest der European Civil Society Platform

Artikel Details:

  • 20.05.2014 - 15:14 GMT
  • FES

Der AdB unterstützt das Manifest der European Civil Society Platform

Mit der Wahl des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 werden wichtige Weichen für die Entwicklung Europas in den kommenden fünf Jahren gestellt. Viele Themen und Fragen, die die Politiker/-innen in den letzten Jahren in der Europäischen Union bewegt haben, werden auch das neu zusammengesetzte Parlament beschäftigen müssen.

So stehen die Themen Bildung, Ausbildung und Bürgerschaft in Europa weiterhin auf der Agenda, da sie zentral für das Gemeinwohl unserer europäischen Gesellschaft und ein wichtiger Bestandteil der „Strategie Europa 2020“ sind.

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V. (AdB) verfolgt als Fachverband der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung die Entwicklungen auf europäischer Ebene sehr intensiv und engagiert sich im Netzwerk DARE (Democracy and Human Rights Education in Europe), einem Zusammenschluss von 50 Organisationen aus 27 europäischen Ländern. Das Netzwerk hat das Ziel, die Anliegen von politischer Bildung und Menschenrechtsbildung auf europäischer Ebene zu vertreten und zu fördern.

Die European Civil Society Platform on Lifelong Learning (EUCIS-LLL) ein Verbund von zivilgesellschaftlichen Organisationen, bei dem auch DARE Mitglied ist, hat das EUCIS-LLL Manifest zum Aufbau der Zukunft des Lernens mit 12 Prioritäten für „Lebenslanges Lernen“ formuliert. Die Verantwortungsträger/-innen in Europa, die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Europäischen Parlament sowie alle Vertreter/-innen zivilgesellschaftlicher Organisationen sind aufgerufen, diesen Prozess zu unterstützen und sich dafür einzusetzen, die Kluft zwischen der Europäischen Union und ihren Bürgern zu überwinden, die ganzheitliche und soziale Dimension von Bildung und Ausbildung zu verteidigen und die höchste Lernqualität für alle Menschen zu sichern.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen