Aktuelles > „Deutschlands Handlungsfähigkeit ist mit der Zukunftsfähigkeit Europas verknüpft“ | Linn Selle in Zeitschrift der Ackermann-Gemeinde

Artikel Details:

Institutionen & Zukunftsdebatte

„Deutschlands Handlungsfähigkeit ist mit der Zukunftsfähigkeit Europas verknüpft“ | Linn Selle in Zeitschrift der Ackermann-Gemeinde

In einem Beitrag für die Zeitschrift der Ackermann-Gemeinde (AG) Der Ackermann beantwortet die Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) Dr. Linn Selle die Frage, „wie stark Deutschland eine Rolle in Europa spielen darf/soll“.

In ihrem Beitrag geht die EBD-Präsidentin auf die aktuellen europapolitischen Herausforderungen ein und betont, dass die nationale Handlungsfähigkeit Deutschlands in Krisenzeiten wie diesen eng mit der Zukunftsfähigkeit der EU verknüpft ist. Deutschland stehe als Gründungsstaat besonders in der Pflicht, das europäische Projekt voranzutreiben. In diesem Kontext lobte sie den deutsch-französischen Vorschlag für ein europäisches Wiederaufbauinstrument. Zeit, sich auf diesem Erfolg auszuruhen, bleibe dennoch keine. Stattdessen müsse die deutsche EU-Ratspräsidentschaft weiterhin elanvoll mit den Mitgliedstaaten an Initiativen zusammenzuarbeiten, die die europäische Demokratie und ihre Handlungsfähigkeit stärkten. 

Neben Selle erörtern in der Zeitschrift auch der Prager Publizist Petr Brod und die Politikwisssenschaftlerin und Mitglied im AG-Bundesvorstand Dr. Barbara Krause die Frage nach der Rolle Deutschlands in Europa. Brod mahnt in seinem Beitrag, die Interessen der kleineren Mitgliedstaaten nicht unter den Tisch fallen zu lassen und mit diesen konstruktiv zusammenzuarbeiten. Auch Krause spricht sich für einen konstruktiven Dialog Deutschlands mit den Mitgliedstaaten aus, um die aktuellen Herausforderungen zu lösen. 

Die Ackermann-Gemeinde ist ein katholischer Verband, der sich der Aussöhnung zwischen Deutschland, Tschechien und der Slowakei widmet.    

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen