Aktuelles > Diakonie | Bürokratische Verteilung von Flüchtlingen funktioniert nicht!

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Justiz & Inneres

Diakonie | Bürokratische Verteilung von Flüchtlingen funktioniert nicht!

Anlässlich des Weltflüchtlingstages am 20 Juni macht Diakonie-Präsident Ulrich Lilie deutlich, dass ein funktionierendes europäisches Asylsystem mehr braucht als ein starre Quotenregelung:  „Die Rechte der Menschen zu achten, die bei uns in Europa Schutz suchen, ist das Gebot der Stunde. Die Praxis zeigt, dass eine bürokratische Verteilung von Flüchtlingen in Europa nach Quoten oder starr festgelegten Zuständigkeiten nicht funktioniert. Ein solidarisches und gerechtes europäisches Asylsystem, das die Rechte der Flüchtlinge genauso berücksichtigt wie die Interessen der Mitgliedstaaten, setzt voraus, dass überall dieselben Aufnahmestandards gelten. Diese erhalten wir nicht dadurch, dass Flüchtlinge kreuz und quer durch Europa geschickt werden.“

Mehr Informationen der Diakonie zu Migration und Flucht finden Sie unter http://www.diakonie.de/migration-und-flucht-9088.html

Für Rückfragen und weitere Informationen steht die Pressestelle der Diakonie gern zur Verfügung (Tel.: +49 30 65211-1780, E-Mail: pressestelle (at) diakonie.de).