Aktuelles > Die EBD-Politik 2018/2019 | Start des Konsultationsprozesses

Artikel Details:

Die EBD-Politik 2018/2019 | Start des Konsultationsprozesses

Das neue Jahr hat begonnen – und mit ihm starten neue europapolitische Aufgaben.

In 2018 geht es darum, die im letzten Jahr gesetzten Akzente von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker für die Zukunft Europas zu diskutieren. Europäische Themen sollen besser kommuniziert und die Europapolitik neu ausgerichtet und umgesetzt werden.

Um die EBD auf das neue Jahr einzustimmen, startet unser interner Konsultationsprozess für die Politischen Forderungen 2018/2019. Mit ihm sind die ca. 250 Mitgliedsorganisationen aufgerufen, die EBD-Politik zu diskutieren und ihre europapolitischen Prioritäten einzubringen. Dies geschieht mithilfe einer Online-Umfrage, in der die Mitglieder Inhalte hinzufügen können und mit einer Handvoll Veranstaltungen im Format EBD Exklusiv. Dazu laden Vorstandsmitglieder die Expertinnen und Experten aus den Mitgliedsorganisationen ein, um entsprechend ihrer thematischen Spezialisierung Forderungen zu diskutieren und gemeinsam abzustimmen.

Die Politik der EBD wird in der EBD-Mitgliederversammlung am 02. Juli 2018 verabschiedet. Grundlage sind, wie üblich, die Vereinsziele nach Satzung sowie die Zielvereinbarung mit dem Auswärtigen Amt.

Die EBD macht sich angeregt an den begonnenen Konsultationsprozess und blickt voller Elan auf das neue Jahr.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen