Aktuelles > Die EBD trauert um Carola Lakotta-Just und Tilman Tögel

Artikel Details:

Partizipation & Zivilgesellschaft

Die EBD trauert um Carola Lakotta-Just und Tilman Tögel

Die EBD trauert um ihre Vorstandsmitglieder Carola Lakotta-Just und Tilman Tögel. Beide erlagen Ende April/Anfang Mai ihren schweren Krankheiten.

Carola Lakotta-Just (1947-2019)

Carola Lakotta-Just war seit 2008 Mitglied des EBD-Vorstands, seit 2014 als Sprecherin der Landeskomitees. Hier vertrat sie als Gründungsmitglied und langjährige Vizepräsidentin die Europäischen Bewegung Sachsen-Anhalt. Ihr Engagement galt dem Aufbau und der Pflege der Beziehungen zu den Landeskomitees und den regional aktiven Mitgliedsorganisationen der EBD. „Sie war ein demokratische Macherin im Dienste der Europabildung. Mit ‚Das kann ja gar nicht sein, ich rufe da mal eben an!‘ hat sie immer wieder schwierige Situationen patent umschifft. Besonders in Erinnerung bleibt mir der Festakt zum 60. Jubiläum des Europäischen Wettbewerbs in einer Berliner Europaschule, bei der sie die Fäden Europapolitik, schulische Bildung und gesellschaftliche Vernetzung zusammenweben konnte“, erinnert sich EBD-Generalsekretär Bernd Hüttemann.

Lakotta-Just wurde 1947 in Nauen geboren. Die Gymnasiallehrerin interessierte sich früh für europäische Themen in der Bildung, wurde Landeskoordinatorin der Europaschulen in Sachsen-Anhalt und Fachbetreuerin „Europa in der Bildung“. 1992 war sie Gründungsmitglied des Kreisverbandes der Europa-Union Dessau. 1995 baute sie die Europäischen Bewegung in Sachsen-Anhalt auf, der sie bis 2015 als erste Vizepräsidentin mit vorstand. 2004-2014 war sie Gründungsvorsitzende im Bundes-Netzwerk Europaschule e.V. Für ihr europäisches Engagement erhielt sie 2007 das Bundesverdienstkreuz.

Tilman Tögel (1960-2019)

Tilman Tögel war seit 2012 Mitglied im Vorstand der EBD für die SPD. Inhaltlich brachte er seine Expertise vor allem für die politische Forderungen „Die Europäischen Werte und Grundrechte achten“ und „Für den Abbau von Grenzen innerhalb Europas“ ein. Darüber hinaus setzte er sich – auch wegen seiner langjährigen Mitgliedschaft im Ausschuss der Regionen (AdR) – für das Europa jenseits der rein nationalen Brille ein.

Hüttemann: „Wie Carola Lakotta-Just war er ein Demokrat, der die Wendezeit im Sinne des vereinten Europas aktiv mitgestaltete. Kernpunkt seines Engagement war es, Europa den Menschen nahe zu bringen. Institutionell war er stark im AdR in Brüssel, aus dem er berichtet und für dessen Arbeit er geworben hat. Politisch stand er für ein demokratisches Europa auf allen Ebenen. Wir haben auch den Vizepräsident der Europäischen Bewegung Sachsen-Anhalt verloren.

1960 in Leipzig geboren, war der gelernte Elektroinstallateur Mitglied des sachsen-anhaltinischen Landtages seit der ersten Wahlperiode (1990) und bis März 2016. Dort vertrat er den Wahlkreis Stendal. Dem Ausschuss der Regionen gehörte Tögel von 1998 bis 2016 an (mit Unterbrechung 2006–2011). Seit Juni 2009 war Tögel Mitglied des Kreistages Stendal.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen