Aktuelles > Die Politik der EBD: Abstimmung mit den Mitgliedsorganisationen im Europawahljahr

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft

Die Politik der EBD: Abstimmung mit den Mitgliedsorganisationen im Europawahljahr

Zu Beginn eines jeden Jahres werden die Mitgliedsorganisationen aufgerufen, sich aktiv am Konsultationsprozess für die künftigen Politischen Forderungen der EBD zu beteiligen, die auf der Mitgliederversammlung im Sommer verabschiedet werden.

Europäisch denken, demokratisch handeln und regieren! Die Überschrift der aktuellen Politischen Forderungen dürfte Gültigkeit besitzen. Dabei geht es auch um den dynamischen Prozess der EBD, deutlich, nachhaltig und mit einer starken Stimme auf die Herausforderungen in Europa zu reagieren und die europäische Integration weiterzuentwickeln. Der Konsultationsprozess sieht die Anpassung, Schärfung und Erweiterung des aktuellen Forderungskatalogs vor, auch mit Blick auf die EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands 2020. Da der 70. Geburtstag der EBD im Juni dazu genutzt werden soll, eine europapolitische Zukunftsvision der gesellschaftlichen Kräfte für 2049 zu entwickeln, sieht die Europäische Bewegung Deutschland insbesondere den Ideen und Anregungen der Mitgliedsorganisationen für ein pluralistisches, demokratisches und partizipatives Europa in 30 Jahren entgegen.

Die erste Phase der Konsultation beginnt mit der Einladung an die Mitgliedsorganisationen, über eine Onlineplattform die aktuellen Politischen Forderungen mit ihren Positionen zu erweitern und zu kommentieren, um auf diese Weise zur Anpassung und Schärfung der Politischen Forderungen für 2019/20 aktiv beizutragen. Dieser Prozess der Online-Konsultation ist bis zum 15. März 2019 geöffnet. Nach einer redaktionellen Überarbeitung der Eingaben wird der EBD-Vorstand in seiner Sitzung am 5. April die Zwischenergebnisse der ersten Eingaben bewerten und weiterentwickeln. Im April werden wie im vergangenen Jahr mehrere EBD Exklusiv Veranstaltungen organisiert, um die Forderungen gemeinsam mit EBD-Mitgliedsorganisationen und EBD-Vorstand zu konkretisieren und eine konsensfähige Fassung zu erarbeiten, die der EBD-Mitgliederversammlung am 24. Juni 2019 zur Verabschiedung vorgelegt wird.