Aktuelles > Die Zeitenwende als Chance | IWSA Politikseminar am 05.12

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Europakommunikation, Institutionen & Zukunftsdebatte, Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaft & Finanzen

Die Zeitenwende als Chance | IWSA Politikseminar am 05.12

Europa steht inmitten einer Zeitenwende: Steigende Energie- und Rohstoffpreise, gestörte Lieferketten und politische Unsicherheiten stellen die europäischen Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen. Bei dem Politikseminar des Instituts für Sozial- und Wirtschaftspolitische Ausbildung e.V. (IWSA), unter dem Motto „Europa in der Zeitenwende: Werden die Weichen für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Europa richtig gestellt?“, sprach Generalsekretär Bernd Hüttemann am 5. Dezember 2022 über die Impulse, die notwendig sind, um den Wirtschaftsstandort Europa zu erhalten und zukunftsfest zu machen. Unter der Moderation des Hauptgeschäftführers des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK) e.V. Dr. Martin Wansleben diskutierten die Teilnehmenden über die Rolle der EU in unserer multipolaren Welt. 

Dabei wurde eine Tatsache ganz deutlich: Besonders in Zeiten der Krise ist ein gemeinschaftliches Europa notwendig, um die aktuellen Herausforderungen zu meistern und gestärkt aus dieser Zeit zu treten. So zeigen uns diese Krisen den Wert des „Projekts Europa“, das gerade im Angesicht eines Krieges in unserer direkten Nachbarschaft wieder an Bedeutung gewinnt. Ein besonderer Fokus wurde auf den Zusammenhang zwischen Freiheit, wirtschaftlichem Wohlstand und Demokratie gelegt, drei Säulen Europas, die einander bedingen und die besondere Stärke des Standorts Europa ausmachen. Am Ende des Beitrags von Generalsekretär Hüttemann stand die Forderung, endlich einen europäischen Reflex zu entwickeln, der anstelle nationaler Alleingänge in Zeiten der Krise zum Tragen kommt sowie die europäischen Nachbarn mitdenkt.