Aktuelles > Digitale Karrieremesse im AA: EU Careers Ambassadors informieren zu Wegen in die EU-Institutionen

Artikel Details:

Bildung, Jugend, Kultur & Sport

Digitale Karrieremesse im AA: EU Careers Ambassadors informieren zu Wegen in die EU-Institutionen

„Global denken. Weltweit arbeiten.“ Unter diesem Motto öffnete das Auswärtige Amt auch dieses Jahr wieder seine Pforten – diesmal rein virtuell. Auf der 16. Karrieremesse „Internationale Organisationen“ konnten die Besucherinnen und Besucher an über 50 Ständen mehr über internationale Programme und Karrierewege erfahren. Die EBD war mit den Projekten EU-Karriere und College of Europe vertreten.

Trotz des digitalen Formats, bei dem der Kontakt mit Interessierten per Chat stattfand und man sich in die Live-Veranstaltungen einklicken konnte, war die Messe mit über 3300 Gästen sehr gut besucht. Viele Besucherinnen und Besucher nahmen den Tag zum Anlass, sich über Karrieremöglichkeiten in internationalen Organisationen auszutauschen und sich miteinander zu vernetzen.

An EBD-Stand informierten zwei EU Careers Student Ambassadors – Eva Annika Linder von der Universität Passau und Lisa Marie Stenhorst von der Universität zu Köln – über europäische Karrieremöglichkeiten. Was ist der Generalistenconcours? Welche Qualifikationen müssen für eine erfolgreiche Bewerbung mitgebracht werden? Wie kann eine Karriere in einer europäischen Institution aussehen? Bei diesen und vielen weiteren Fragen standen die Karrierebotschafterinnen mit Rat und Tat zur Seite. Ob Praktika, Traineeships oder Berufseinstiege – es konnten auch in diesem Jahr viele Interessierte für die vielfältigen Berufsmöglichkeiten der EU begeistert werden.

Ein Sprungbrett nach Brüssel ist ein Masterstudium am College of Europe. Auch dazu gab es am EBD-Stand jede Menge Fragen. Die meisten Interessierten kannten das College of Europe bereits, sodass sie gezielt Fragen zu Bewerbungsprozess und Studium stellten: Wie sind die Berufseinstiegschancen nach dem College? Kann ich mich auch mit einem Bachelor bewerben? Wo sind die Absolventinnen und Absolventen tätig?

Das College of Europe gilt als das älteste und renommierteste Institut für postgraduierte European Studies in Europa. Mit je einem Campus in Brügge und Natolin (Warschau) werden die etwa 470 Studentinnen und Studenten aus aller Welt theoretisch wie praktisch auf eine Karriere in der EU oder in internationalen Organisationen vorbereitet. Die EBD organisiert seit mehr als 70 Jahren das Auswahlverfahren für Studienplätze und Stipendien in Deutschland.

Die EU Careers Student Ambassadors sind derzeit an elf deutschen Hochschulen tätig. Im Peer-to-Peer-Verfahren informieren sie ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen über Karrieremöglichkeiten in EU-Institutionen. Das Projekt „EU-Karriere“ wird von der Europäische Bewegung Deutschland (EBD) in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und dem Europäischen Personalauswahlamt (EPSO) durchgeführt. Neben Messebesuchen informieren die Freiwilligen auch im Rahmen von Vorträgen, Workshops oder Webinaren.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen