Aktuelles > DIHK | Grenzkontrollen hätten mehrere Milliarden Zusatzkosten

Artikel Details:

Europäische Wertegemeinschaft, Institutionen & Zukunftsdebatte, Wirtschaft und Finanzen

DIHK | Grenzkontrollen hätten mehrere Milliarden Zusatzkosten

Foto: Jens Schicke

Foto: Jens Schicke

„Das Außenhandelsvolumen Deutschlands liegt bei 2,6 Billionen Euro. Wenn die durch Grenzkontrollen entstehenden Kosten nur knapp ein halbes Prozent ausmachen, landen wir schnell bei Zusatzkosten von zehn Milliarden Euro,“ so erklärt Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammertag, die Auswirkungen von Grenzkontrollen auf die deutsche Wirtschaft.

„Diese Berechnung bezieht sich nicht nur auf konkrete Wartezeiten an den Grenzen, sondern schließt Dienstleistungen wie insbesondere den Tourismus ein. Außerdem beschränkt sie sich nicht auf den innereuropäischen Handel, sondern umfasst auch Handelsströme über die EU hinaus. Diese Folgen muss die Politik bei ihren Entscheidungen neben anderen Aspekten mit berücksichtigen“

EBD Telegramm Schengen DDas EBD Telegramm zur EBD-Politik„Personenfreizügigkeit als Voraussetzung für eine offene Gesellschaft“ gibt einen Überblick über die Positionen der Mitgliedsorganisationen in Deutschlands größtem Netzwerk für Europa. Das Telegramm können Sie unter diesem link finden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen