Aktuelles > DOSB: Neue Broschüre zu Sport in EU-Schutzgebieten

Artikel Details:

  • 07.06.2012 - 09:44 GMT
  • DOSB
Bildung, Jugend, Kultur & Sport

DOSB: Neue Broschüre zu Sport in EU-Schutzgebieten

Dass eine naturverträgliche Sportausübung auch in EU-Schutzgebieten möglich ist, belegt die jetzt vorliegende Broschüre „Gemeinsam für Natur und Landschaft – Natura2000 und Sport“. Unter dem Motto „Konfliktlösungen und Akzeptanzsteigerung“ haben sechs Natursportverbände gemeinsam mit dem Arbeitskreis Freizeit, Sport, Tourismus des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bewährte Musterlösungen ausgewählt und veröffentlicht.

Unterstützt wurde diese Publikation durch das Bundesamt für Naturschutz, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und den Deutschen Olympischen Sportbund.
Die Broschüre vermittelt mit einer Sammlung von positiven, sportartspezifischen Musterlösungen das Miteinander von Sport und Naturschutz in sogenannten Natura 2000-Gebieten. Dies ist ein Netzwerk von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union, das auf die Bewahrung der Artenvielfalt ausgerichtet ist. Dass auch die Sportler hier ihre „ökologische Nische“ finden können, zeigen die in der Broschüre zusammengefassten Regelungsbeispiele für den Luftsport (Gleitschirm-, Drachen- und Segelfliegen, Motor- und Ultraleichtfliegen, Ballonfahren, Modellflug), den Klettersport, das Mountainbiking, den Pferdesport (Reiten und Gespannfahren), das Skibergsteigen und Schneeschuhgehen, den Kanusport und den Tauchsport.

Projektkoordinator Ralph Schill vom Verband Deutscher Sporttaucher (VDST): „Nun steht ein Handlungsleitfaden bereit, der ein naturverträgliches Sporttreiben innerhalb und außerhalb von Schutzgebieten ermöglicht und die Umsetzung notwendiger Schutzmaßnahmen beschleunigt.“

Mit der Broschüre wird das freundschaftlich – pragmatische Miteinander zwischen Sport und Naturschutz vertieft: Die Sportverbände respektieren heute bereitwillig den Vorrang des Naturschutzes und die Naturschutzverbände sehen im Sport einen wichtigen Bündnispartner.

Kein Wunder, dass Franz Brümmer, Erster Vorsitzender des Kuratoriums Sport & Natur sowie Präsident des Verbandes Deutscher Sporttaucher, zufrieden auf die gemeinsame Arbeit zurückblickt: „Das Zustandekommen der Broschüre ist vor allem darauf zurückzuführen, dass gute Lösungen bestehen und die daran Beteiligten bereit waren, sich gegenseitig zu vertrauen“.

An der Verwirklichung des Vorhabens waren der Deutsche Aero Club (DAeC), der Deutsche Alpenverein (DAV), der Deutsche Hängegleiter-Verband (DHV), der Deutsche Kanu-Verband (DKV), die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) und der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), der AK Freizeit, Sport, Tourismus des BUND sowie das Kuratorium Sport & Natur und als assoziiertes Mitglied die Deutsche Initiative Mountainbike (DIMB) beteiligt.

Finanziell gefördert wurde das Projekt durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Die Broschüre können Sie als PDF hier herunterladen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen