Aktuelles > DOSB:Netzwerk NEAS will sich euregional neu aufstellen

Artikel Details:

  • 14.09.2011 - 12:13 GMT
  • DOSB
Bildung, Jugend, Kultur & Sport

DOSB:Netzwerk NEAS will sich euregional neu aufstellen

Das Netzwerk der Europäischen Akademien des Sports (NEAS) will sich künftig breiter aufstellen, das vereinbarten die sechs Mitglieder auf einer Klausurtagung in Cottbus.

„Auf nationaler Ebene wird das Netzwerk um das Bildungswerk des Landessportbundes Sachsen erweitert. Auf europäischer Ebene wollen wir ein europäisches Netzwerk aufbauen. Hierbei wollen die teils seit Jahren bestehenden Partnerschaften ins Netzwerk integrieren“, sagte Reinhardt te Uhle als Netzwerksprecher.
Und weiter: „Davon versprechen wir uns eine größere Aufmerksamkeit und eine möglicherweise damit einhergehende bessere Berücksichtigung bei der Vergabe von Fördermitteln für EU-Projekte. Die auf Europa ausgerichtete Arbeit soll zu mehr Synergie-Effekten führen. So soll sich eine neue Dynamik entwickeln, dass die Ergebnisse unserer euregional ausgerichteten Arbeit und Informationen schneller und breitgestreut bei Partnern, Verbänden und Vereinen ankommen.“

Die Zusammenarbeit mit Partnern aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, der Schweiz, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen und Schweden soll künftig im Rahmen eines erweiterten, europäisch arbeitenden Netzwerkes verstärkt werden.

„Für uns ist der Beschluss zur Neuausrichtung ein historischer Tag“, freute sich Manfred Wothe, Geschäftsführer der Europäischen Akademie Land Brandenburg, als Gastgeber in Cottbus. Und Klaus Klaeren, Leiter der Trierer Sportakademie, ergänzte: „Wir können im Zusammenschluss europaweit ganz andaers handeln. Ein solch euregional ausgerichtetes Netzwerk wird vermutlich auch bei den EU-Gremien anders wahrgenommen werden.“

Die offizielle Urkunden-Unterschrift soll beim Festakt anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Europäischen Akademie des Sports (eads) am 21. Juni 2012 im Sportschloss Velen vollzogen werden.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen