Aktuelles > Dr. Rainer Wend ist neuer Präsident der EBD – Mitgliederversammlung bestimmt Kurs bis zur Bundestagwahl 2013

Artikel Details:

  • 04.07.2012 - 07:25 GMT

Dr. Rainer Wend ist neuer Präsident der EBD – Mitgliederversammlung bestimmt Kurs bis zur Bundestagwahl 2013

Die Mitgliederversammlung hat am Montag die inhaltlichen und personellen Weichen für die Arbeit der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) im kommenden Jahr neu gestellt. Die mehr als 140 Delegierten wählten Dr. Rainer Wend, Leiter des Zentralbereiches Politik und Regulierungsmanagement der Deutschen Post DHL, als Nachfolger von Dr. Dieter Spöri, Minister a.D., an die Spitze des neuen 22-köpfigen EBD-Vorstandes.

Als Gastredner würdigte der Staatsminister im Auswärtigen Amt Michael Link die Leistung der EBD und ihrer 226 Mitgliedsorganisationen, Europa zu erklären – gerade in der aktuellen Vertrauenskrise in europäische Politik sei das „unentbehrlich“.
Diesen Auftrag wird die EBD auch im kommenden Jahr fortsetzen, beschloss die Mitgliederversammlung mit der Verabschiedung der Arbeitsschwerpunkte 2012/13. Auch Link spielt darin eine Rolle: Auf dem Arbeitsplan der EBD steht u.a. ein regelmäßigen Dialog zur europapolitischen Agenda mit dem Staatsminister im Auswärtigen Amt. Daneben will die EBD ihre Vernetzungsprojekte, z.B. im Bildungsbereich, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Bewegung International (EMI) stärker internationalisieren und den Grundstein legen für proeuropäische Netzwerk-Kampagnen vor der Bundestagswahl 2013 und der Europawahl 2014.

Dass er diese Schwerpunkte unterstützt, unterstrich Dr. Rainer Wend in seiner programmatischen Bewerbungsrede. Die EBD sei aufgrund ihrer starken gesellschaftlichen Verwurzelung für den europäischen Einigungsprozess der „glue“, das Bindeglied zwischen Politik und Zivilgesellschaft in Deutschland. Er versprach seinen Einsatz, die EBD als bürgerschaftliche Plattform und „guten Geist der europäischen Diskussionen in unserem Land“ zu stärken. Dabei unterstützen wird ihn das Kollegium des EBD-Vorstandes um die drei Vizepräsidenten Michael Gahler MdEP, Axel Schäfer MdB und Prof. Michaele Schreyer, Mitglied der Europäischen Kommission a.D., sowie Schatzmeister Peter Hahn (Deutscher Brauer-Bund).

Wend folgt auf den ehemaligen Wirtschaftsminister Baden-Württembergs Dr. Dieter Spöri, der nach drei Amtszeiten als Präsident der EBD satzungsgemäß nicht mehr kandidierte. Auf Beschluss der Mitgliederversammlung wurde Spöri zum Ehrenpräsidenten der Europäischen Bewegung Deutschland ernannt.

Gastgeber der Mitgliederversammlung 2012 war der Deutsche Industrie- und Handelskammertag.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen