Aktuelles > DVR: EU-Verkehrskommissar Siim Kallas fordert verstärkte Alkoholkontrollen

Artikel Details:

  • 08.05.2012 - 09:17 GMT

DVR: EU-Verkehrskommissar Siim Kallas fordert verstärkte Alkoholkontrollen

Täglich sterben 85 Menschen bei Verkehrsunfällen auf den Straßen der Europäischen Union. Rund jeder vierte tödliche Unfall ist auf Alkoholeinfluss zurückzuführen. Anlässlich des Drink Driving Seminars, zu dem der Europäische Verkehrssicherheitsrat ETSC nach Brüssel eingeladen hatte, richtete EU-Verkehrskommissar Siim Kallas mahnende Worte an die Teilnehmer.

Er forderte alle Mitgliedsländer auf, verstärkt nationale Strategien zu entwickeln und diese konsequent umzusetzen, um die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr einzudämmen. Pilotprojekte würden derzeit die Wirksamkeit von Alkolocks prüfen. Ein schärferes Vorgehen forderte der Vizepräsident der EU-Kommission auch im Hinblick auf Unfälle unter dem Einfluss von Drogen oder Rauschmitteln, speziell in der Gruppe der jungen Fahrer. Prävention und Kontrolle müssten einander ergänzen, so Kallas weiter. Kürzungen im Haushalt dürften nicht zu Lasten der Verkehrssicherheit gehen.

Kallas nannte außerdem die grenzüberschreitende Verfolgung von Verkehrsdelikten als wichtigen Baustein für mehr Sicherheit auf den Straßen in Europa.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen