Aktuelles > DVR: „EUCARIS“-Datenbank beschleunigt internationale Zusammenarbeit

Artikel Details:

  • 30.05.2011 - 08:30 GMT

DVR: „EUCARIS“-Datenbank beschleunigt internationale Zusammenarbeit

Vergehen im europäischen Straßenverkehr sollen künftig noch schneller grenzüberschreitend verfolgt werden können.

Das EU-Parlament stimmte nun entsprechenden Plänen für eine engere Zusammenarbeit der europäischen Polizeinetzwerke sowie für verbesserten Datenaustausch zum Zwecke der Strafverfolgung zu.
Überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, der Griff zum Handy während der Fahrt, aber auch Fahren ohne Sicherheitsgurt oder das Überfahren einer roten Ampel sind nur einige Delikte, die künftig grenzüberschreitend verfolgt werden können. Die Mehrheit im EU-Parlament war sich einig, dass einheitliche Verkehrsregeln und Leitlinien zur Sanktionierung und Verfolgung von Verkehrsvergehen entscheidend dazu beitragen können, die Zahl der Verkehrstoten in Europa weiter zu reduzieren.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen