Aktuelles > DVR: Europa – Zahl der Verkehrstoten sinkt um zwei Prozent

Artikel Details:

  • 04.04.2012 - 09:24 GMT

DVR: Europa – Zahl der Verkehrstoten sinkt um zwei Prozent

Die Zahl der Verkehrstoten auf europäischen Straßen ist im Jahr 2011 um zwei Prozent gesunken und hat die positive Entwicklung der letzten zehn Jahre deutlich verlangsamt.

Im Schnitt starben täglich 85 Menschen bei Verkehrsunfällen auf Straßen der Europäischen Union, wie aus den vorläufigen Unfallstatistiken für das vergangene Jahr hervorgeht. Einige EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland und Schweden, verzeichneten seit langem wieder einen Anstieg bei der Zahl der Verkehrstoten. Ein großes Problem stellt nach wie vor die hohe Zahl der Todesopfer bei Motorradunfällen dar, die seit über zehn Jahren nahezu unverändert ist.

EU-Verkehrskommissar Siim Kallas ermahnte alle Beteiligten zu stärkeren Bemühungen: „Wir werden unsere Anstrengungen auf EU-Ebene und auf nationaler Ebene deutlich verstärken müssen, wenn wir unser Ziel erreichen wollen, die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr bis 2020 noch einmal zu halbieren.“ Antonio Avenoso, Hauptgeschäftsführer des Europäischen Verkehrssicherheitsrates ETSC warnte davor, sich nach den Erfolgen der letzten Jahre zurückzulehnen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen