Aktuelles > EB S-H | Was die Kommunen für die Europawahl 2024 tun können

Artikel Details:

Partizipation & Zivilgesellschaft

EB S-H | Was die Kommunen für die Europawahl 2024 tun können

Am 09. Juni 2024 finden auch in Schleswig-Holstein die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Wie soll unsere gemeinsame Zukunft in Europa aussehen? Welche Rolle haben die Kommunen dabei? Was können Kommunen und ihre gewählten Vertreterinnen und Vertreter tun, um ein starkes, friedliches und geeintes Europa zu bewahren?

Um diese und weitere Fragen ging es am Donnerstag, den 06. März 2024, im Kieler Rathaus. Die Europäische Bewegung, das Europe Direct Büro Kiel, der Städteverband SH, der Landesbeauftragte für politische Bildung und weitere Partnerinnen und Partner hatten zu einem intensiven und abwechslungsreichen Austausch eingeladen.

Nach einem musikalischen Auftakt gab es zunächst eine Gesprächsrunde mit Landtagsvize-Präsidentin Eka von Kalben, der Staatssekretärin des Europaministeriums, Anne Benett-Sturies, dem Landesbeauftragten für politische Bildung, Dr. Christian Meyer-Heidemann sowie Kiels Stadtpräsidentin Bettina Aust. Moderiert wurde die Runde von EBSH-Präsidentin Martina Fey.

Im Anschluss teilten sich die gut 50 Gäste in kleinere Dialogforen auf, in denen in kleiner Runde intensiv über die Frage diskutiert wurde, wie das Thema Europa und die anstehenden Wahlen des Europaparlaments in den Kommunen vorabgebracht werden kann. Es wurden nicht nur Informationen und Ideen, sondern auch jede Menge Best-Practice-Erfahrungen ausgetauscht.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer politischen Talkrunde, an der sich Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer (SPD), die Landtagsabgeordnete Jette Waldinger-Thiering (SSW), die Europawahl-Kandidaten Helmer Krane (FDP) und Lars Kuhlmann (CDU) sowie die  Kommunalpolitikerin Anke Oetken (Grüne) beteiligten.  Der angeregte Austausch konnte bei einem abschließenden Imbiss weiter vertieft werden. Im Ergebnis wurde unter anderem beschlossen, noch rechtzeitig vor der Europawahl einen kleinen Infoflyer zu produzieren, der die wichtigsten Vorteile und Errungenschaften der EU in aller Kürze deutlich macht.

© Europäische Bewegung SH